Unterhaltend, irritierend, ermutigend setzt sich das Kosmos Theater mit Rollenklischees auseinander, bricht stereotype Bilder von Geschlecht und Sexualität auf und schafft positive Identifikationsfiguren. Die Theaterproduktionen und diskursiven Formate im Kosmos Theater bearbeiten (vorwiegend gesellschaftspolitische) Themen aus einer kritischen, feministischen Perspektive.

Das Theater ist einer der wichtigen frei gestaltbaren Räume unserer Demokratie, ein Labor sozialer Fantasie. Jenseits von Ideologie kann hier die Debatte um die Frage, wie wir leben wollen, vorbehaltlos geführt werden. Mit dem Fokus auf weibliche* Stimmen schafft es die im klassischen Theaterkanon immer noch fällige Balance in den Geschichten, die wir auf der Bühne sehen, und den Stimmen, die diese Geschichten repräsentieren.


 


www.kosmostheater.at