YogaUnion - Interessenvertretung für österreichische Yogalehrende

KORREKTUR zu OTS0041 von heute: Yoga ist keine Privatparty – Sofortige Nachjustierung der neuerlichen Einschränkungen gefordert

Der dritte Satz muss wie folgt lauten "Für die Yogaszene bedeuten SECHS (NICHT: fünf) plus TrainerIn, dass die Yogamatten künftig eingerollt bleiben."

OTS0154
22.10.2020 13:01
 

Yoga ist keine Privatparty – Sofortige Nachjustierung der neuerlichen Einschränkungen gefordert

Yogalehrenden droht erneut das Aus durch fahrlässige Beurteilung der Bundesregierung der gesamten Bewegungs- und Sportbranche

OTS0041
22.10.2020 09:42
 

Forderung: Anpassung der Auflagen zur Wiedereröffnung von Yogastudios

50% der Studios vor Existenz-Aus; Bundesregierung zum sofortigen Handeln aufgefordert

OTS0055
28.04.2020 10:05
 

Löchriges Netz Härtefallfonds: Untaugliche Unter- und Obergrenze, Gründer_innen, Patchworkeinkommen

Die Bundesregierung muss unsere Lebensrealitäten anerkennen, fordert die in Gründung befindliche YogaUnion Österreich als Interessensvertretung der Yogalehrenden des Landes.

OTS0151
31.03.2020 15:09
 

Yogalehrende bangen um Existenz und suchen gemeinsame Stimme

Nach Schließungen von Yogastudios, Fitnesscenter und Schulen stehen Hunderte Yogalehrende in Österreich vor dem Nichts.

OTS0036
20.03.2020 09:45