Das Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche (wiiw) ist eines der der führenden Zentren der Forschung über die Wirtschaften Mittel-, Ost- und Südosteuropas. Forschungsschwerpunkte des Instituts sind: Makroökonomie, Arbeitsmarkt und  Einkommensverteilung, internationaler Handel, Sektorstudien und Regionalwirtschaft.

Dabei interessiert uns im Besonderen:

(1) die Funktionsweise der erweiterten Union, z.B. im Hinblick auf die Restrukturierung der Arbeitsmärkte, die Wettbewerbsfähigkeit der neuen Mitgliedstaaten, Strukturwandel oder Budget der Union;

(2) der Prozess der Transformation in Südosteuropa und den GUS Staaten, die Entwicklung der Einkommensverteilung oder die Restrukturierung der Industrie; und

(3) Fragen der Globalen Integration, Outsourcing und Faktormobilität, Dienstleistungshandel und Auslandsinvestitionen, internationale Produktionsnetze; Wachstumsfaktoren.


https://www.wiiw.ac.at