Reporter ohne Grenzen Österreich

vorige Seite Seite 1 von 4 nächste Seite

Großspende an Reporter ohne Grenzen (RSF) Österreich von Helge Fahrnberger vom Kobuk-Watchblog

Nach gewonnenem Rechtsstreit spendet Fahrnberger Summe der Verfahrenshilfe an Reporter ohne Grenzen (RSF) Österreich

OTS0103
04.06.2021 12:44
 

3. Mai: Podcast zum Internationalen Tag der Pressefreiheit

„Die Politik der Angst, die ich über Jahre hindurch analysiert habe in Bezug auf rechtspopulistische und rechtsextreme Parteien, nimmt langsam Überhand“ sagt die renommierte Linguistin und …

OTS0174
03.05.2021 15:12
 

„Reporter ohne Grenzen (RSF) Österreich“ verurteilt Angriff auf Journalistin durch ungarisches Staatsfernsehen

Als „empörend und inakzeptabel“ bezeichnet „Reporter ohne Grenzen (RSF) Österreich“-Präsidentin Rubina Möhring den Angriff auf die „Profil“-Journalistin Franziska Tschinderle in Form eines …

OTS0119
08.04.2021 12:49
 

„Reporter ohne Grenzen (RSF) Österreich“ setzt sich für die Unabhängigkeit der APA ein

Die Austria Presse Agentur (APA) warnte bereits im Hinblick auf das geplante, neue Informationsfreiheitgesetz, das derzeit noch in Begutachtung ist, vor einer möglichen staatlichen Finanzkontrolle der …

OTS0151
07.04.2021 15:03
 

„Die Wiener Zeitung muss bleiben“

„Reporter ohne Grenzen (RSF) Österreich“ setzt sich für den Erhalt der ältesten bestehenden Tageszeitung der Welt ein

OTS0011
02.04.2021 08:12
 

„Er wird sehr fehlen“: „Reporter ohne Grenzen (RSF) Österreich“-Präsidentin Rubina Möhring zum Tod von Hugo Portisch

Er galt als einer der berühmtesten Journalisten Österreichs, wurde der breiten Öffentlichkeit als Chefkommentator des ORF und als zentraler Vermittler von Zeitgeschichte über seine Dokumentationen …

OTS0161
01.04.2021 16:55
 

„Damit muss Schluss sein!“: „Reporter ohne Grenzen (RSF) Österreich“ verurteilt Internetzensur

Zum „Welttag der Internetzensur“ (12. März) fordert „Reporter ohne Grenzen (RSF) Österreich“ freien Informationszugang in allen Staaten, auch in jenen, in denen immer wieder Einschränkungen …

OTS0138
11.03.2021 11:50
 

"Österreich lebt in einer Bequemlichkeits-Demokratie"

„Österreich lebt in einer Bequemlichkeits-Demokratie“, so RA Georg Krakow, Repräsentant von „Transparency International Austria" im Zoom-Talk von Reporter ohne Grenzen Österreich (ROG/RSF).

OTS0029
06.03.2021 13:09
 

„Reporter ohne Grenzen (RSF) Österreich“ begrüßt Verurteilung fragwürdiger Terror-Berichterstattung durch den Presserat

Der Österreichische Presserat/Senat 2 verurteilt die Berichterstattung einiger Boulevardmedien im Zusammenhang mit dem Terrorattentat in Wien vom 2. November 2020. „Wir begrüßen diese Verurteilung …

OTS0088
25.02.2021 10:46
 

Fragwürdige Terror-Berichterstattung

„Reporter ohne Grenzen (RSF) Österreich“ begrüßt Verfahren der KommAustria

OTS0013
17.12.2020 08:02
 

Scharfer RSF-Protest gegen Informationssperre auf Lesbos

„Reporter ohne Grenzen (RSF) Österreich“ kritisiert Zugangsverbot für Wiener Journalistengruppe

OTS0152
14.12.2020 14:05
 

Dunkles Jahr 2020 für die Pressefreiheit, auch in Österreich

Die Hinrichtung des iranischen Regierungskritikers und Bloggers Ruhollah Sam, eine Aussage des österreichischen Kanzlers in einem Fernseh-Interview, die vor der Ausstrahlung herausgeschnitten wurde – das …

OTS0101
14.12.2020 11:31
 

„2020: Die Bedeutung der Menschenrechte in einem herausfordernden Jahr“ – spannender Zoom-Talk mit Experte Manfred Nowak!

Zum "Tag der Menschenrechte" spricht "Reporter ohne Grenzen (RSF) Österreich"-Präsidentin Rubina Möhring am Do., dem 10.12.20, 19 h bei einer Online-Veranstaltung mit Manfred Nowak, dem renommierten …

OTS0045
02.12.2020 09:13
 

Online-Veranstaltungen von „Reporter ohne Grenzen (RSF) Österreich“ zu brisanten Themen

Von der Corona-Krise und ihren politischen wie gesellschaftlichen Auswirkungen bis zur Mediensituation in unterschiedlichen Ländern: Die Zoom-Talks von „Reporter ohne Grenzen (RSF) Österreich“ in …

OTS0167
30.11.2020 15:26
 

“Reporter ohne Grenzen (RSF) Österreich“ verwehrt sich gegen politische Instrumentalisierung durch Regierungsparteien

In einem Entschließungsantrag der Regierungsparteien ist vom „Einsatz“ für den „vehementen Schutz und die Sicherheit von Journalistinnen und Journalisten“ die Rede.

OTS0039
27.11.2020 09:48
 
vorige Seite nächste Seite