Zum Inhalt springen

Führendes Unternehmen der Circular Economy refinanziert Credit Facility in Höhe von 125 Millionen Euro

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Oryx Stainless Group erhöht vor dem Hintergrund gestiegener Rohstoffpreise und Liefervolumina ihre finanzielle Flexibilität mit einer syndizierten Kreditlinie in Höhe von 125 Millionen Euro und löst damit frühzeitig die bestehende Fazilität ab. Die Refinanzierung gewährleistet ausreichende Liquidität für die weitere Wachstumsplanung. Die syndizierte Borrowing Base Kreditvereinbarung dient im Wesentlichen der Finanzierung des Umlaufvermögens der europäischen Konzerngesellschaften sowie Sicherheitsleistungen im Zusammenhang mit Rohstoffabsicherungsgeschäften und steht parallel zu einer Kreditvereinbarung in Thailand für das asiatische Geschäft der Gruppe.

Der Darlehensvertrag wurde mit einem langjährig unveränderten Konsortium von sechs Banken geschlossen und verfügt über eine Laufzeit von drei Jahren, ergänzt um eine Verlängerungsoption für ein weiteres Jahr. Auch eine Erhöhung des Kreditvolumens auf bis zu 145 Millionen Euro ist optionaler Bestandteil der Dokumentation. Zum Bankenkonsortium gehören die HSBC Deutschland als alleiniger Bookrunner und Mandated Lead Arranger sowie Commerzbank, DZ Bank und Rabobank (Mandated Lead Arranger) neben NRW Bank und Stadtsparkasse Düsseldorf (Lead Arranger).

Die 1990 gegründete Oryx Stainless Group mit der Konzernmutter Oryx Stainless Holding B.V. zählt zu den weltweit führenden Handelsorganisationen für Rohstoffe zur Produktion hochwertiger Edelstähle. Der Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit des Unternehmens liegt im Handling und in der Aufbereitung von Edelstahlschrotten zu Oryx Stainless Blends. Diese für die jeweiligen Edelstahlproduzenten individuell abgestimmten Sekundärrohstoffmischungen ersetzen vor allem Primärrohstoffe.

Im Geschäftsjahr 2021 hat Oryx Stainless als eines der führenden Unternehmen der Circular Economy durch seine Lieferungen an Recyclingrohstoffen für eine Einsparung von rund 2,5 Millionen Tonnen CO2 gesorgt und damit einen signifikanten Beitrag zum Schutz gegen den Klimawandel geleistet.*

* Berechnung gemäß wissenschaftlicher Studie von Fraunhofer UMSICHT

Über HSBC Deutschland

HSBC Deutschland ist Teil der HSBC-Gruppe, einer der führenden Geschäftsbanken der Welt mit Assets in Höhe von 2.985 Milliarden US-Dollar (Stand 30. Juni 2022). Sie ist die "Leading International Bank" und verfügt über ein Netzwerk in 63 Ländern und Territorien weltweit, die für über 90 Prozent der Weltwirtschaftsleistung stehen. Kunden von HSBC Deutschland sind Unternehmen, institutionelle Kunden, der öffentliche Sektor und vermögende Privatkunden. Die Bank steht für Internationalität, umfassende Beratungskompetenz, große Platzierungskraft, erstklassige Infrastruktur und Kapitalstärke. HSBC Deutschland, die als HSBC Trinkaus & Burkhardt GmbH firmiert, wurde im Jahr 1785 gegründet.

Rückfragen & Kontakt:

Roland Mauss                                              
Oryx Stainless
Telefon +49 208 58 09 0
mauss@oryx.com

Grit Beecken
HSBC Deutschland
Telefon +49 211 910-1491
grit.beecken@hsbc.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0001