Gipfeltreffen: Stadtrat Hanke und 250 Gäste beim Handelskolloquium. Babyrella, Peter Wagner, Dorotheum und C&A ausgezeichnet

Personalmangel, Inflation, Pandemie, Ukraine-Krieg, Lebensmittelversorgung und nachhaltige Standortstrategien als Fokus-Themen. HV Wissenschaftspreis 2022 verliehen.

Wien (OTS) - Am Donnerstag, 21. April, war es wieder soweit, 250 Entscheidungsträger:innen der Handelsbranche kamen beim alljährlichen Handelskolloquium des Handelsverbandes im Wiener Schloss Schönbrunn zusammen. Im Mittelpunkt des Retail-Kongresses standen der Personal- und Fachkräftemangel, die wirtschaftlichen Auswirkungen des Ukrainekonflikts auf Handel und Gesellschaft, nachhaltige Standortstrategien sowie neue Trends im Lebensmittelhandel.

"Bundespreis Österreichs Händler:in" an Babyrella, Peter Wagner, Dorotheum und C&A vergeben

Jedes Jahr verleiht der Handelsverband im Zuge des Handelskolloquiums den begehrten "Bundespreis Österreichs Händler:in" in vier Kategorien. Alle stationären Einzelhändler, die das Handelsverband-Siegel "Österreichischer Händler" tragen, können sich bewerben und zeigen, warum gerade sie den Preis verdient haben. Wer gewinnt, entscheidet ganz Österreich, denn das ganze Land kann an der offenen Abstimmung teilnehmen.

"Beliebtester Kleinsthändler" (bis 9 Beschäftigte) wurde 2022 Babyrella. In der Kategorie "Beliebtester kleiner Händler" (bis 49 Beschäftigte) konnte sich Peter Wagner Comfortschuhe durchsetzen. Als "Beliebtester mittelständischer Händler" (bis 249 Beschäftigte) wurde Dorotheum Juwelier ausgezeichnet und in der Kategorie "Beliebtester großer Händler" errang C&A den ersten Platz. Der Handelsverband gratuliert herzlich.

HV Wissenschaftspreis: Studierende der FH St. Pölten, FH Krems und Uni St. Gallen ausgezeichnet

Ein weiteres Highlight des Events war die Verleihung des HV Wissenschaftspreises. Mitinitiator Utho Creusen und HV-Vizepräsident Norbert Scheele (C&A) zeichneten Jana Walch (FH St. Pölten; beste Bachelorarbeit), Katharina Holland(IMC FH Krems; beste Masterarbeit) und Kathrin Neumüller (Universität St. Gallen; beste Dissertation) aus. Die drei Studentinnen hatten sich unter mehr als 60 Einreichungen durchgesetzt.

30 Top-Speaker:innen und 250 hochkarätige Gäste

Die Riege hochkarätiger Speaker:innen wurde angeführt vom Wiener Stadtrat Peter Hanke, Neos-Gründungsmitglied Matthias Strolz, Bank Austria Chefökonom Stefan Bruckbauer und zahlreichen heimischen Führungskräften des Handels wie Peter Schmid (Metro), Karin Saey (Dorotheum Juwelier), Norbert Scheele(C&A), Dieter Wasserburger (Rewe), Simon Lindenthaler (Lidl), Maurice Beurskens (Gurkerl) und Nikolas Jonas (Mjam) sowie den Expert:innen Heike Haring-Latzke (ePunkt), Kathrin Neumüller (Universität St. Gallen), Utho Creusen (Universität Münster), Martin Unger (EY), Hannes Lindner und Roman Schwarzenecker (beide Standort+Markt), Mario Schwaiger (EHL), Lili Pajer (Google), Kai Herzberger (Meta/Facebook), Elisabeth Christen (WIFO), Michael Buttkus (Horváth) sowie Stephan Mayer-Heinisch und Rainer Will (beide Handelsverband). Den Entertainment-Part übernahm ORF Mentalist Harry Lucas, die Moderation Daniel Cronin.

Den vollständigen Nachbericht zum Handelskolloquium 2022 sowie Pressefotos finden Sie hier.

Die nächsten hochkarätigen Events des Handelsverbandes mit Spitzenvertreter:innen aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft stehen bereits vor der Tür…

Rückfragen & Kontakt:

Handelsverband
Mag. Gerald Kuehberger, MA
Pressesprecher
Tel.: +43 (1) 406 22 36 - 77
gerald.kuehberger@handelsverband.at
www.handelsverband.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HVB0001