GW/Jungwirth: Grüne Wirtschaft unterstützt Bedingungsloses Grundeinkommen

Entfaltung wirtschaftlicher Potentiale durch finanzielle Basisabsicherung sicherstellen

  • Ein moderner Staat muss sicherstellen, dass ein Leben ohne Existenzängste und ohne Bittstellertum gegenüber Behörden und Versicherungen möglich ist.
    Sabine Jungwirth, Bundessprecherin der Grünen Wirtschaft
    1/2
  • Wir haben in Österreich sicher kein Finanzierungs-, sondern vielmehr ein Verteilungsproblem.
    Sabine Jungwirh, Bundessprecherin der Grünen Wirtschaft
    2/2

Wien (OTS) - Anlässlich der heutigen Pressekonferenz zum Volksbegehren Grundeinkommen gibt die Grüne Wirtschaft ihre Unterstützung des Konzepts eines Bedingungslosen Grundeinkommens bekannt. Bereits im Frühjahr 2018 wurde in der Generalversammlung der Grünen Wirtschaft ein Beschluss über dieses Konzept zur finanziellen Basisabsicherung gefasst: https://www.gruenewirtschaft.at/assets/uploads/2019/11/positionspapier-grundeinkommen_03_2018.pdf

„Unser Menschbild ist geprägt von Vertrauen in die intrinsische Motivation. Selbstbestimmtes Tätigsein gehört zur DNA von Unternehmer:innen. Ein BGE kann dazu beitragen die unternehmerischen Potentiale breit zu entfalten, weil die Sorge um die finanzielle Basisabsicherung entfällt.“, so Sabine Jungwirth, Bundessprecherin der Grünen Wirtschaft.

Gerade in den vergangenen 2 Jahren wurden die Mängel in der Absicherung der Selbständigen offensichtlich. „Der Härtefallfonds hat gezeigt, dass es große Lücken gibt. Das österreichische Sozialsystem baut immer noch auf die wirtschaftlichen Strukturen der Nachkriegszeit auf. Inzwischen sind aber rund 60% der Selbständigen als Ein-Personen-Unternehmen tätig. Die Weiterentwicklung in Richtung einer finanziellen Basisabsicherung in Kombination mit ergänzenden Leistungen für besondere Bedürfnislagen ist eine logische Konsequenz.“, sagt Jungwirth. Und weiter: „Ein moderner Staat muss sicherstellen, dass ein Leben ohne Existenzängste und ohne Bittstellertum gegenüber Behörden und Versicherungen möglich ist.

Hinsichtlich der Finanzierung stellt Jungwirth klar: „Wir haben in Österreich sicher kein Finanzierungs-, sondern vielmehr ein Verteilungsproblem. Außerdem begrüßen wir, dass die Diskussion über ein BGE wie ein Brennglas auf die verkrusteten Strukturen in unserem Land wirkt.“

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Website der Grünen Wirtschaft unter folgendem Link: https://grundeinkommen.gruenewirtschaft.at/

Rückfragen & Kontakt:

Grüne Wirtschaft
Sabine Jungwirth
Bundessprecherin
0676 / 360 30 20
sabine.jungwirth@gruenewirtschaft.at
http://www.gruenewirtschaft.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DGW0001