Darauf haben wir gespannt gewartet: Mit der Präsentation des „Eis des Jahres“ ist die Eissaison 2022 offiziell eröffnet

Schoko-Banane ist das „Eis des Jahres“ 2022 - Handwerkliche Eismacher laden zu den Eiswochen 2022 und spenden 14.801 Euro an die St. Anna Kinderkrebsforschung

Wien (OTS) - „Hiermit ist die Eissaison 2022 eröffnet!“ – mit diesen Worten gaben Andrew Nussbaumer, Sprecher der österreichischen Eissalonbetreiber in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), und Luca Alberti, Sprecher der italienischen Eissalonbetreiber in Österreich, den Startschuss für die Hochsaison im Eissalon. Ort des Geschehens war die „Manifattura del Gelato“ in der Seestadt Aspern in Wien, deren Hausherr Silvio Molin Pradel auch den Eissalon am Schwedenplatz betreibt.

Das „Eis des Jahres“ und die Kinder-Eiswochen 2022

Eine liebgewonnene Tradition, die sich in den vergangenen zehn Jahren etabliert hat, ist die Kür zum „Eis des Jahres“. „Auch für dieses Jahr haben sich die österreichischen Eissalonbetreiberinnen und Eissalonbetreiber etwas Spezielles überlegt. Das österreichische Eis des Jahres 2022 ist Schoko-Banane“, verraten Nussbaumer und Alberti. „So gut wie jeder nascht gerne Schokobananen in den verschiedenen Variationen.

Warum diese Kombination nicht auch als Eis genießen? Die Möglichkeiten reichen dabei von Bananeneis mit Schokostreuseln, Bananeneis mit Schokosauce oder ins Eis eingearbeiteten Schokobananen“, erklärte Nussbaumer die Hintergründe zur Auswahl dieser Sorte. Passend findet von 1. bis 8. Mai 2022 die Schoko-Banane Eiswoche statt.

Im Zeichen der jüngsten Kunden in den Eissalons stehen vom 27. Juni bis 10. Juli 2022 die „Kinder-Eiswochen“: „Ob Klassiker wie Schlumpf-Eis oder aktuelle Trends wie Einhorn Eis und Frizzzi Pop - es gibt viele Sorten, die Kinderherzen höherschlagen lassen“, so die Branchensprecher.

Beide Eismacher sprachen auch von der (Vor-)Freude, die ihr Beruf mit sich bringt: „Auch und gerade in diesen schwierigen Zeiten freut es uns und unsere rund 400 Kolleginnen und Kollegen besonders, den Menschen mit köstlichen Eiskreationen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.“

Der „Tag des handwerklich hergestellten Speiseeises“

Ebenfalls bereits seit zehn Jahren wird der 24. März als „Tag des handwerklich hergestellten Speiseeises“ europaweit gefeiert – so auch heuer. Speziell an diesem Tag wird in vielen europäischen Eissalons die Kreation „Dolce Sinfonia“ angeboten. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus Schokolade und Haselnusseis. „Schokolade und Haselnuss – beide Sorten befinden sich auf der Beliebtheitsskala der Österreicherinnen und Österreicher stets auf den vorderen Plätzen. Die „Dolce Sinfonia“, die „Süße Symphonie“, wird also bei unseren Gästen sehr gut ankommen“, ist sich Alberti sicher.

Traditionelle Spendenaktion: 14.801 Euro für die St. Anna Kinderkrebsforschung

Schon seit mehr als 20 Jahren engagieren sich die handwerklichen Eismacher in Österreich für die St. Anna Kinderkrebsforschung. Trotz der Corona-Krise und den damit einhergehenden Umsatzverlusten konnte in den Jahren 2020 und 2021 ein stattlicher Betrag in der Höhe von 14.801 Euro gesammelt werden, der im Zuge der Eissaison-Eröffnung an Andrea Prantl von der St. Anna Kinderkrebsforschung überreicht wurde. (PWK129/JHR)

Rückfragen & Kontakt:

DMC – Data & Media Center
Pressestelle
Wirtschaftskammer Österreich
T 0590 900 – 4462
E DMC_PR@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0003