Neue Spielstätte für den Kultur.Sommer.Semmering

Wien (OTS) - Der Kultur.Sommer.Semmering befindet sich derzeit kurz vor einem äußerst erfreulichen Vertragsabschluss mit den Investoren des Grandhotel Panhans, welches in den letzten Jahren liebevoll nach historischen Maßstäben renoviert wurde und als weiteres großes Jahrhundertwende-Juwel die Geschichte des Semmerings maßgeblich beeinflusst hatte. Letzte Details bezüglich der noch zu tätigenden Instandsetzungen, um kulturinteressiertes Publikum hier empfangen zu können, werden in den kommenden Tagen finalisierend geklärt werden. Der Kultur.Sommer.Semmering ist unglaublich dankbar für das entgegengebrachte Wohlwollen, die Flexibilität und die Aufgeschlossenheit gegenüber einer gemeinsamen Vision, die kulturelle Sommerfrische am Semmering mit dem dichten Programm der unzähligen hochkarätigen KünstlerInnen für das zahlreiche Publikum wohl doch noch ermöglichen zu können. Diesbezüglich steht derzeit auch der Aussichtsplatz des Grandhotels mit einem der schönsten Ausblicke des gesamten Höhenluftkurortes zur Verfügung. Ob es möglich sein wird, dort etwa einen auf- und abbaubaren gläsernen Panoramakonzertsaal zu errichten, um in Verschmelzung von Landschaft und Kultur und umringt von einer faszinierenden Bergkulisse Veranstaltungen genießen zu können, wird jedoch unter anderem noch von der Findung möglicher Sponsoren abhängen. Zudem könnten für kleine Kultur-Formate noch weitere Jahrhundertwende-Villen dem Festival seine Türen öffnen und es dem Publikum ermöglichen, sich auf eine Entdeckungsreise der prachtvollen Bauten am Semmering zu begeben. Konkrete Angebote aus der äußerst wohlwollenden Bevölkerung liegen bereits vor.

Das Publikum des Festivals Kultur.Sommer.Semmering darf sich daher wie geplant auf einen kulturellen Reigen auf 1000 Meter Seehöhe von 8. Juli bis zum 5. September 2022 freuen mit KünstlerInnen wie etwa Karl Markovics, Maria Bill, Friedrich von Thun, Elisabeth Leonskaja, Erwin Steinhauer, Birgit Minichmayr, Günther Groissböck, Angelika Kirchschlager, Alfred Dorfer, Michael Schade, Maria Köstlinger, Nicholas Ofczarek, Tini Kainrath, Jürgen Maurer, Gerti Drassl, Michael Dangl, Michael Maertens und vielen mehr.

Intendant Florian Krumpöck: "Dass wir mit so offenen Armen in so kurzer Zeit von der Panhansgruppe aufgenommen worden sind, spricht von ihrer unglaublichen Vision für die Kultur als zentraler Keimzelle einer touristischen Entwicklung. Nicht zuletzt hat mich die damit verbundene Herzlichkeit und Menschlichkeit sehr berührt. Ich freue mich auf die zukünftige Zusammenarbeit und bedanke mich auch im Namen der rund 150 KünstlerInnen, die mittlerweile bereits als Stammgäste zum engsten Kreis des Festivals zählen."

Rückfragen & Kontakt:

Geschäftsführung Kultur.Sommer.Semmering
Nina Sengstschmid
nina.sengstschmid@gmx.at
+43 699 12531530

Presse
Martin Felber
martin@felberkultur.com
+43 664 8294556

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003