„Bewusst gesund“: Univ.-Prof. Dr. Christoph Zielinski informiert, was die bevorstehende Impfpflicht für laufende Krebstherapie bedeutet

Am 29. Jänner um 17.30 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Christine Reiler präsentiert im ORF-Gesundheitsmagazin „Bewusst gesund“ am Samstag, dem 29. Jänner 2022, um 17.30 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge:

Gesunder Darm – Stuhltransplantation als Krebstherapie

Vor zehn Jahren hat ein Grazer Ärzteteam begonnen, Stuhltransplantationen durchzuführen. Dabei wird Stuhl von Menschen mit einem gesunden Mikrobiom in den Darm von schwerkranken Patientinnen und Patienten übertragen. Dafür wurden die Mediziner/innen noch von manchen belächelt und die Hilfsmittel – etwa eine handelsübliche Küchenmaschine – waren teilweise genauso experimentell wie das Verfahren. Mittlerweile hat die Wissenschaft viele neue Erkenntnisse über die Bedeutung der Darmflora für die menschliche Gesundheit gewonnen und in Graz beginnt man aufgrund der Erfolge bereits mit Stuhltransplantationen bei Krebspatientinnen und -patienten. Gestaltung: Christian Kugler.

Corona-Impfung und Krebs

Das Coronavirus löst derzeit bei vielen Menschen Unsicherheit und Besorgnis aus. Insbesondere Krebspatientinnen und -patienten stellt die Pandemie vor große seelische Herausforderungen, werden sie doch immer wieder als Teil jener Menschen mit einem erhöhten Risiko genannt. Aber sind alle Krebspatientinnen und -patienten gleichermaßen gefährdet? Und was bedeutet die bevorstehende Impfpflicht für eine laufende Krebstherapie? Antworten auf diese wichtigen Fragen gibt Univ.-Prof. Dr. Christoph Zielinski.

Überlebt – Wiener Arzt besiegt drei Krebsarten

Die Diagnose Krebs ist ein schweres Schicksal, im Laufe des Lebens an mehreren Krebsarten zu erkranken, ist kaum vorstellbar. Genau das ist allerdings einem Wiener Radiologen passiert. Die Ursache ist das sogenannte Lynch-Syndrom, eine genetische Anomalie, die das Risiko für verschiedene Tumorerkrankungen stark erhöht. Leopold Schmidt hat in den vergangenen 16 Jahren drei verschiedene Krebsarten überstanden und lebt bereits seit mehr als zehn Jahren ohne Magen und Zwölffingerdarm. Ebenso mussten große Teile von Dünn- und Dickdarm entfernt werden. Leopold Schmidt ist dadurch vom Arzt zum Patienten geworden und kehrt jetzt wieder zurück ins Berufsleben. Gestaltung:
Christian Kugler.

Selbstständige Rehabilitation nach COVID-19

Beinahe 1,5 Millionen Menschen haben sich in der vergangenen zwei Jahren mit COVID-19 infiziert. Omikron ist zwar wesentlich ansteckender als bisherige Corona-Varianten, aber die Verläufe scheinen nicht so schwer zu sein, sodass die meisten Erkrankten zu Hause behandelt werden können. Trotzdem spüren vielen Betroffene die Auswirkungen von COVID-19 noch Wochen danach; daher hat die Weltgesundheitsorganisation WHO einen Leitfaden für Genesene herausgegeben. Die wichtigsten Punkte fasst Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn zusammen.

Voller Energie – Kraft tanken mit Sandra König

Es gibt Tage, an denen man Bäume ausreißen könnte, und andere, an denen man sich ausgelaugt und müde fühlt. Ö3-Moderatorin Sandra König verrät, wie sie mit einfachen Mitteln im Alltag Kraft tankt. Wichtige Aspekte dabei sind gesunde Ernährung, Bewegung und eine positive Lebenseinstellung, denn ein Lächeln steckt nicht nur andere an, sondern wirkt auch nach innen. Gestaltung: Vroni Brix.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003