Online-PK-Aviso: Österreichische Schmerzgesellschaft will 2022 Schmerzmedizin erlebbar machen

Wien (OTS) - Die Österreichische Schmerzgesellschaft (ÖSG) will im kommenden Jahr ihren Kommunikationsschwerpunkt darauf setzen, Schmerzmedizin erlebbar zu machen. In den kommenden Wochen werden daher verstärkt die Verbesserung und Optimierung der schmerzmedizinischen Versorgung, die schmerzmedizinische Ausbildung und die Förderung der Schmerzforschung zum Thema gemacht. Den Auftakt bildet am Mittwoch, den 26. Jänner 2022, um 10:00 Uhr eine Pressekonferenz, die auf Grund der aktuellen Omicron-Welle ausschließlich online stattfinden wird. Für Fragen der Redaktionen stehen ÖSG-Präsidentin Dr.in Waltraud Stromer (Landesklinikum Horn), ÖSG-Vizepräsident Ao.Univ.-Prof. Dr. Wilhelm Eisner (Medizinische Universität Innsbruck), ÖSG-Generalsekretär Prim. Univ.-Prof. Dr. Rudolf Likar, MSc, vom Klinikum Klagenfurt am Wörthersee sowie ÖSG-Sekretär Prim. Mag. Dr. Gregor Kienbacher, MSc, vom Theresienhof - Klinikum für Orthopädie und orthopädische Rehabilitation zur Verfügung.

Die Vertreter*innen der Medien sind herzlich eingeladen, sich per Mail an office@eipeldauer-consulting.com für die PK anzumelden, der Teilnahme-Link wird zeitnah zur PK geteilt.

Online-PK: Österreichische Schmerzgesellschaft will 2022 Schmerzmedizin erlebbar machen

Datum: 26.01.2022, 10:00 - 11:00 Uhr

Ort: Online, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Eipeldauer-Consulting e.U.
Mag. Michael Eipeldauer
+43 676 9 222 475
office@eipeldauer-consulting.com
www.eipeldauer-consulting.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EIP0001