NAWARO nimmt Holzkraftwerke wieder in Betrieb

Kraftwerke Göpfritz und Rastenfeld werden im April hochgefahren

  • Die Zeit der Unsicherheit ist sowohl für unsere Mitarbeitenden als auch unsere Lieferanten vorbei. Durch die Wiederinbetriebnahme der Kraftwerke und unsere Investitionen schaffen wir Wertschöpfung und Arbeitsplätze in der Region und sparen damit mehr als 132.000 Tonnen CO2-Äquivalente pro Jahr.
    Hans-Christian Kirchmeier
    1/4
  • Wir freuen uns, dass wir nach mehr als einem Jahr unserer Hauptaufgabe wieder nachkommen können, nämlich nachhaltige, erneuerbare Energie zu produzieren
    Hans-Christian Kirchmeier
    2/4
  • Mit den beiden Werken erzeugen wir Strom für rund 20.000 Haushalte.
    Hans-Christian Kirchmeier
    3/4
  • Wer sich in der Zukunftsbranche Erneuerbare Energie weiterentwickeln möchte, ist herzlich eingeladen sich zu bei uns zu bewerben.
    Hans-Christian Kirchmeier
    4/4

Zwettl (OTS) - Die NAWARO ENERGIE Betrieb GmbH, einer der größten Ökostromproduzenten Niederösterreichs, wird die Holzkraftwerke in Göpfritz an der Wild und Rastenfeld, welche vor rund einem Jahr aufgrund fehlender gesetzlicher Regelungen abgestellt wurden, im April wieder in Betrieb nehmen. „Wir freuen uns, dass wir nach mehr als einem Jahr unserer Hauptaufgabe wieder nachkommen können, nämlich nachhaltige, erneuerbare Energie zu produzieren“ sagt Hans-Christian Kirchmeier, Geschäftsführer von NAWARO. „Mit den beiden Werken erzeugen wir Strom für rund 20.000 Haushalte.

Die Holzkraftwerke werden mit Energieholz aus der Region betrieben, der Holzeinkauf startet bereits. NAWARO wird weiterhin als verlässlicher und seriöser Partner der Forstwirtschaft agieren und Wertschöpfung für zahlreiche Betriebe in der Region ermöglichen.

NAWARO investiert derzeit rund 24 Millionen Euro an drei Standorten. In Göpfritz wird ein Pelletswerk mit einer Jahresproduktion von mehr als 70.000 Tonnen Qualitätspellets errichtet. In Groß Gerungs und in Perg werden Holzgaskraftwerke gebaut. Alle Anlagen sollen Im Herbst 2022 in Betrieb gehen.

Die Zeit der Unsicherheit ist sowohl für unsere Mitarbeitenden als auch unsere Lieferanten vorbei. Durch die Wiederinbetriebnahme der Kraftwerke und unsere Investitionen schaffen wir Wertschöpfung und Arbeitsplätze in der Region und sparen damit mehr als 132.000 Tonnen CO2-Äquivalente pro Jahr.“, so Kirchmeier. „Wer sich in der Zukunftsbranche Erneuerbare Energie weiterentwickeln möchte, ist herzlich eingeladen sich zu bei uns zu bewerben.

Ein Job in der Zukunftsbranche Erneuerbare Energie
Weitere Informationen zum Job als Anlagentechniker:in finden Sie hier:
Inserate ansehen

Rückfragen & Kontakt:

Angelika Buchmüller
Öffentlichkeitarbeit
NAWARO ENERGIE Betrieb GmbH
Tel: +43 664 60373 200
medien@nawaro-energie.at
www.nawaro-energie.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IHO0001