ORF startet „Nachrichten in Einfacher Sprache“ in allen Regionalradios

Erweiterung des täglichen Angebots für mehr Inklusion und Barrierefreiheit

Wien (OTS) - Seit 17. Jänner sendet der ORF österreichweit in allen Regionalradios „Nachrichten in Einfacher Sprache“. Die ORF-Radios senden täglich einen Nachrichtenblock in Einfacher Sprache, der im Laufe des Tages ausgespielt wird. Dieser Nachrichtenblock beinhaltet 3–4 Meldungen und dauert ca. 2 Minuten. Wie auch beim ORF-TELETEXT werden als Basis die „APA-TopEasy“-Nachrichten in einfacher, leicht verständlicher Sprache herangezogen, die in den Sprachstufen A2 und B1 verfasst sind. Nachrichten in Einfacher Sprache helfen nicht nur Menschen mit Lernbehinderungen die Nachrichtenwelt besser zu verstehen, sondern auch vielen älteren Menschen und Menschen mit geringen Deutschkenntnissen.

Mag. Werner Herics, Sprecher der ORF-Landesdirektorinnen und -Landesdirektoren: „Der ORF will mit seinem erweitertem Angebot Nachrichten für alle zugänglich machen. Neue Informationen sind für alle Menschen wichtig. In kurzen Meldungen in leicht verständlicher Sprache wird in den ORF-Regionalradios abends das Wichtigste vom Tag zusammengefasst. Was passiert in der Welt, in der Politik, aber auch in der näheren Umgebung – die ORF-Landesstudios leisten mit diesem neuen Angebot ihren Beitrag zu noch mehr Inklusion und Barrierefreiheit in den Programmen des ORF.“

Pius Strobl, Leiter ORF-Corporate Social Responsibility: „Ich freue mich, dass wir das Angebot ‚Nachrichten in Einfacher Sprache‘ wieder ein Stück ausbauen konnten. Gerade in Zeiten von Corona sehen wir, wie wichtig es ist, möglichst viele Menschen mit Informationen zu erreichen. Mit der Ausspielung von Nachrichten in Einfacher Sprache in allen ORF-Regionalradios leistet der ORF einen wesentlichen Beitrag. Und das nicht nur für die gut eine Million Menschen, die Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben haben – auch Menschen, die Deutsch lernen, Kinder und ältere Personen profitieren von diesem Angebot.“

Leicht verständliche Nachrichten in einfacher Sprache in allen ORF-Medien

Seit Jänner 2020 sendet Radio Wien jeden Sonntag „Nachrichten in Einfacher Sprache“ sowohl für Kinder in der Kindersendung „WoW – Wissen oder Was“ um 8.30 Uhr und um 9.30 Uhr als auch für Erwachsene am Nachmittag um 13.30 Uhr und um 14.30 Uhr. Dieser Nachrichtenblock besteht aus jeweils drei Nachrichten, die in Kooperation mit der Inklusiven Lehrredaktion erstellt werden. Seit Dezember 2020 gibt es das neue Programmangebot in Einfacher Sprache auch auf Radio Steiermark, wo jeden Freitag um 18.30 Uhr die wichtigsten News der Woche als einfach verständliche Nachrichtenmeldungen gesendet werden.

Auf ORF III gibt es von Montag bis Freitag um 19.25 Uhr Nachrichten in Einfacher Sprache als Fernsehnachrichten und auf news.ORF.at werden täglich sechs Meldungsblöcke (drei am Vormittag, drei am Nachmittag) im Infofenster „Einfache Sprache“ zur Verfügung gestellt. Dieses Fenster „Nachrichten in Einfacher Sprache“ kann man sich am Fuß der „blauen Seite“ als Nachrichtenticker einrichten.

Seit Sommer 2017 bietet der ORF TELETEXT ab Seite 470 „Nachrichten leicht verständlich“ in einfacher Sprache (Sprachstufe B1). Seit Dezember 2018 werden ab Seite 480 die gleichen tagesaktuellen Meldungen in „Nachrichten leichter verständlich“ noch leichter verständlich, in kürzeren Sätzen und auf mehr Zeilen aufgeteilt (Sprachstufe A2) angeboten. Ab den Seiten 570 bzw. 580 stehen seit Oktober 2021 auch Infos zur Corona-Impfung in beiden Sprachstufen bereit.

Inklusive Lehrredaktion seit Jänner 2020 im ORF

Bei der „Inklusiven Lehrredaktion“ handelt es sich um ein Berufsvorbereitungsprogramm des „Fonds Soziales Wien“ (FSW) für journalistische Tätigkeiten, das für die Teilnehmer/innen auf drei Jahre limitiert ist. Die Inklusive Lehrredaktion ist im Jänner 2020 vom KURIER in den ORF übersiedelt. Sie besteht aus sechs Menschen mit Lernbehinderungen, die täglich Nachrichten in Einfacher Sprache publizieren und anderen Abteilungen bei der Erstellung von leicht verständlichen Nachrichten helfen.

Die Sendezeiten der „Nachrichten in Einfacher Sprache“ im Detail:
Radio Burgenland: Montag–Samstag 19.30 Uhr, Sonntag 20.30 Uhr Radio Kärnten: Montag–Sonntag 19.30 Uhr
Radio Niederösterreich: Montag–Sonntag 19.30 Uhr
Radio Oberösterreich: Montag–Sonntag 18.30 Uhr
Radio Salzburg: Montag–Sonntag 17.30 Uhr
Radio Steiermark: Montag–Sonntag 18.30 Uhr (freitags Wochenrückblick) Radio Tirol: Montag–Sonntag 17.50 Uhr
Radio Vorarlberg: Montag–Sonntag 20.03 Uhr
Radio Wien: Montag–Samstag 19.30 Uhr, Sonntag Wochenrückblick 13.30 und 14.30 Uhr

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009