Matura 2022: Jetzt streiken die Schülerinnen und Schüler!

Aktion kritischer Schüler_innen ruft zum Maturastreik auf.

  • Die Schule befindet sich seit Beginn der Coronakrise in einer Ausnahmesituation - und wir Schüler_innen der Abschlussklassen sind seit Pandemiebeginn psychisch überlastet, haben Distance Learning, Hybridunterricht und alle möglichen Coronabestimmungen flexibel mitgemacht. Mit diesen Maturaregelungen fühlen wir uns aber endgültig im Stich gelassen! Wir leben noch immer in einer Pandemie
    Wiener AHS-Landesschulsprecherin Maria Marichici
    1/2
  • Wir können so viele Umfragen und Studien durchführen, wie wir wollen, sie alle kommen zum selben Ergebnis: Schüler_innen sind komplett überfordert, fühlen sich nicht vorbereitet und leiden unter enormer psychischer Belastung
    AKS Bundesvorsitzende Flora Prantl
    2/2

Wien (OTS) - Die Aktion kritischer Schüler_innen (AKS) ruft am 18. Jänner zum Warnstreik auf. Diesem folgen bislang Schulen aus 5 Bundesländern. Grund dafür ist Bildungsminister Polascheks Bekanntgabe, dass die mündliche Matura trotz Pandemie verpflichtend stattfinden soll. Schon seit Beginn der Pandemie wurden die Bedürfnisse der Schüler_innen weitgehend ignoriert.

Die AKS fordert, dass die Maturant_innen selbst zwischen einer Matura mit freiwilliger mündlicher Prüfung und einer Durchschnittsmatura, die sich aus den Noten der letzten zwei Schuljahre zusammensetzt, entscheiden dürfen. Auch VWA- und Diplomarbeitspräsentationen sollen freiwillig und nicht verpflichtend stattfinden. Zusätzlich legt die AKS Forderungen vor, die Maßnahmen zur Verminderung des Leistungsdrucks und Verbesserung der psychischen Gesundheit beinhalten. Diese Forderungen finden breite Zustimmung: Innerhalb eines Tages unterzeichneten 8.000 Schüler_innen eine Petition der AKS.

"Die Schule befindet sich seit Beginn der Coronakrise in einer Ausnahmesituation - und wir Schüler_innen der Abschlussklassen sind seit Pandemiebeginn psychisch überlastet, haben Distance Learning, Hybridunterricht und alle möglichen Coronabestimmungen flexibel mitgemacht. Mit diesen Maturaregelungen fühlen wir uns aber endgültig im Stich gelassen! Wir leben noch immer in einer Pandemie", betont die Maturantin und Wiener AHS-Landesschulsprecherin Maria Marichici.

"Wir können so viele Umfragen und Studien durchführen, wie wir wollen, sie alle kommen zum selben Ergebnis: Schüler_innen sind komplett überfordert, fühlen sich nicht vorbereitet und leiden unter enormer psychischer Belastung", ergänzt AKS Bundesvorsitzende Flora Prantl.

Gemeinsam mit der AKS, zahlreichen Maturant_innen und 5 weiteren Mandatar_innen der Bundeschüler_innenvertretung, ruft die Wiener AHS-Landesschulsprecherin Maria Marichici Schüler_innen dazu auf, am 18. Jänner 2022 für eine gerechte Matura zu streiken.

Die Petition mit den Forderungen findet sich unter: https://www.change.org/p/bildungsminister-gerechte-anpassungen-bei-der-matura

Zudem wird der eigens erstellte Instagram-Account @maturastreik Informationen teilen.

Maturastreik
Nähere Informationen zu den Streikstandorten und Updates
Website aufrufen

Rückfragen & Kontakt:

Aktion kritischer Schüler_innen
Flora Prantl, Bundesvorsitzende
+436705076070 prantl.flora@aks.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SJO0001