Zum Inhalt springen

Insgesamt 918.000 sahen ORF-1-Themenabend zu Verschwörungstheorien

Bis zu 490.000 bei Teil 1 der „Verschwörungswelten“

Wien (OTS) - Reichweiten-Erfolg für den ORF-1-Themenabend „Endstation Verschwörung“, der sich gestern, am 12. Jänner 2022, ab 21.05 Uhr auf die Spur von Verschwörungsmythen und Fake News begab. Teil 1 der „Verschwörungswelten“ um 21.05 Uhr erreichte mit bis zu 490.000 Seherinnen und Sehern und im Schnitt 405.000 bei 13 Prozent Marktanteil (19 bzw. 14 Prozent in den jungen Zielgruppen) die höchste Reichweite (ohne Sportübertragungen) am Sendeplatz seit 2013.

„Die großen Impf-Irrtümer – Talk 1 Spezial mit ‚Moders Faktencheck‘“ um 21.55 Uhr sahen 320.000 bei 13 Prozent Marktanteil (je 17 Prozent bei den Jungen), „Dok 1 – Endstation Verschwörung“ mit Hanno Settele um 22.25 Uhr 278.000 bei 16 Prozent Marktanteil (19 bzw. 14 Prozent bei E–49 bzw. E–29 Jahren).

Insgesamt ließen sich 918.000 Zuschauer und Zuschauerinnen (weitester Seherkreis) den ORF-1-Themenabend nicht entgehen, das sind 12 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005