Zum Inhalt springen

Eurotech und WaterView bündeln ihre Kräfte, um den Auswirkungen des Klimawandels durch Edge KI-Lösungen zu begegnen

Amaro, Italien (ots/PRNewswire) - Die Partnerschaft zwischen den beiden italienischen Unternehmen wird dazu beitragen, die Auswirkungen extremer Wetterereignisse und Naturkatastrophen mit Hilfe von Lösungen der künstlichen Intelligenz (KI) zu überwachen, zu bewerten und zu verhindern, die innerhalb von Minuten auf vorhandenen Edge-Geräten eingesetzt werden können

Eurotech, ein vertrauenswürdiges und führendes Unternehmen, das das Internet der Dinge (IoT) in unternehmenskritischen Anwendungen ermöglicht, und WaterView, ein Unternehmen, das auf Computer Vision und KI für Meteorologie, Hydrologie und Umweltmodellierung spezialisiert ist, haben eine Absichtserklärung für eine strategische Partnerschaft unterzeichnet, um Anwendungen zur Überwachung von Wetterbedingungen in Echtzeit zu ermöglichen.

Die Hard- und Software von Eurotech ermöglicht eine einfache und schnelle Implementierung von WaterViews AI at the Edge. Die integrierte Lösung verwandelt vorhandene Überwachungskameras in ferngesteuerte intelligente Sensoren, ohne dass die bestehende Infrastruktur verändert werden muss, um frühzeitige Anzeichen der immer häufiger auftretenden extremen Wetterereignisse zu erkennen und Naturkatastrophen zu quantifizieren.

„Wir sind begeistert, mit einem Unternehmen wie WaterView zusammenzuarbeiten, das eine starke Vision für eine nachhaltigere Zukunft hat, die durch KI-Technologien ermöglicht wird: Das passt perfekt zu unserer DNA, Edge AI in unternehmenskritischen Anwendungen zu ermöglichen", sagte Paul Chawla, CEO von Eurotech. „Wir freuen uns, unsere internationale Präsenz und Kundenreichweite, unser langjähriges Know-how und unsere erstklassige Technologie zu nutzen, um diese Lösung für eine breite Palette von Anwendungsfällen zu skalieren, mit einem gemeinsamen Go-to-Market und einer integrierten Lösung für unsere Kunden aus einer Hand."

„Eurotech bietet eine einzigartige Kombination aus zertifizierter Hardware und Software, die es uns ermöglicht, den Aufwand für die Systemintegration, die Zeit bis zur Markteinführung und die Kosten für den Einsatz unserer KI on the Edge zu reduzieren", kommentiert Paola Allamano, CEO von WaterView. „Ihre integrierte Lösung ist offen, garantiert eine einfache und sichere Konnektivität zu jeder Cloud mit einem herstellerunabhängigen Ansatz und ermöglicht eine sichere Fernverwaltung und -konfiguration unserer Edge AI-Software."

Beide Unternehmen verfügen über eine solide Erfolgsbilanz bei der Bereitstellung ihrer Lösungen für Kunden, die große Infrastrukturen wie Straßen- und Eisenbahnnetze, Stromübertragungsnetze und Kommunikationstürme verwalten. Von der NextGenerationEU bis zum US Infrastructure Deal wird die Wirtschaft nach der Pandemie durch beispiellose Investitionen in die Erneuerung der Infrastruktur, die digitale Transformation und den grünen Wandel angetrieben, wobei der Schwerpunkt auf der Widerstandsfähigkeit gegen den Klimawandel liegt.

Durch die Bündelung ihrer Kräfte demonstrieren Eurotech und WaterView bereits das Potenzial von Kameras als Wächter der Umwelt, um das Wetter und seine Auswirkungen zu überwachen. Die ersten gemeinsamen Pilotprojekte sind im Gange, und es wurden Möglichkeiten auf folgenden Märkten identifiziert: intelligente Infrastrukturen durch den Einsatz von Kameras auf Autobahnen und Eisenbahnen - durchschnittlich 1 Gerät alle 3 bis 5 km, schätzungsweise über 100 Tausend Kameras in Europa und den USA; an Bord von Zügen und LKW-Flotten, wo bereits Kameras für andere Anwendungen installiert sind; und an Standorten von Sendemasten - über 426 Tausend Fernmeldemasten in Europa und über 1 Million in den USA. Unfälle können durch die Analyse der Regen- und Schneemenge auf Straßen und Schienen vermieden werden, Hochwasserschäden können durch die Messung des Wasserstandes in der Ferne sicher bewertet werden und Waldbrände können durch die frühzeitige Erkennung von Rauch verhindert werden.

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1711968/Eurotech_WaterView_Logo.jpg

Rückfragen & Kontakt:

Federica Maion,
+ 39 348 500 00 28,
federica.maion@eurotech.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0019