Zum Inhalt springen

In neunfacher Ausfertigung: „Bundesland heute – Das war 2021“

Der Jahresrückblick der ORF-Landesstudios am 20. Dezember um 20.15 Uhr in ORF 2, danach: „Lebensretter 2021“

Wien (OTS) - Zum dritten Mal im ORF-2-Hauptabend: Die bemerkenswertesten, bewegendsten und eindrucksvollsten Bilder, Persönlichkeiten und Beiträge aus den Bundesländern stehen im Mittelpunkt der jeweils lokal ausgestrahlten Jahresrückblicke „Bundesland heute – Das war 2021“ am Montag, dem 20. Dezember 2021, um 20.15 Uhr in ORF 2. Zu Gast sind dabei auch Menschen, die das Jahr im jeweiligen Bundesland mitgeprägt haben. Um 21.05 Uhr geht es in ORF 2 gleich rot-weiß-rot weiter, wenn einmal mehr die „Lebensretter – Österreichs Heldinnen und Helden“ ausgezeichnet werden.

ORF Salzburg

Conny Deutsch moderiert auch die diesjährige Jahresrückblicke-Sendung. Der Fokus liegt angesichts der sehr kritischen Coronalage im Herbst in Salzburg auf dem regionalen Pandemiegeschehen und seinen Konsequenzen für Gesundheit, Wirtschaft und Tourismus. Geplant ist außerdem ein Schwerpunkt mit den Bildern der Hochwasserkatastrophe im Sommer dieses Jahres in Hallein und im Oberpinzgau, dabei geht es auch um die Frage, wie weit Schutzmaßnahmen gegen Hochwasser in Salzburg bisher geplant und umgesetzt wurden. Ein weiteres Highlight bietet der Sport-Jahresrückblick aus Salzburger Sicht. Dabei wird der Erfolgslauf der Salzburger Bullen in der Champions League und in der Bundesliga eine wichtige Rolle spielen. Geplant ist dazu ein langes Interview mit Erfolgstrainer Matthias Jaissle.

ORF Tirol

Nach einem Jahr voller Höhen und Tiefen blickt der ORF Tirol hoch oben, auf über 3.000 Metern am Gaislachkogel in Sölden, auf 2021 zurück – mit Bildern, die sich eingebrannt haben, Ereignissen, die geprägt haben, und Gästen, die vieles davon hautnah miterlebt haben. Daniela Schmiederer spricht dazu mit der Leiterin des Landeskriminalamts Katja Tersch, Olympiastar und Handbiker Alexander Gritsch, dem Schauspieler und frisch gebackenen Regisseur Gregor Bloéb sowie dem Geschäftsführer der Leitstelle Tirol Bernd Noggler – all das bei dichtestem Schneegestöber und Sturmböen.

ORF Niederösterreich

Beim ORF Niederösterreich blicken Chefredakteur Robert Ziegler und „Niederösterreich heute“-Moderatorin Claudia Schubert auf ein Jahr der Höhepunkte, aber auch der Katastrophen zurück: Vom herausragenden Olympiagold von Radrennfahrerin Anna Kiesenhofer bis hin zum größten Waldbrand in der Geschichte Österreichs, der die Einsatzkräfte fast zwei Wochen forderte. Außerdem thematisiert die Sendung, wie es in der Coronakrise weitergehen kann. Zu Gast sind unter anderem der bekannte Virologe Norbert Nowotny und die Sankt Pöltner Intensivmedizinerin Nicole Kordina, die seit Monaten auch beim Impfen im Einsatz ist. Musikalisches Highlight ist der Auftritt der niederösterreichischen Band Edmund, ihres Zeichens Amadeus-Preisträger 2021.

ORF Kärnten

Sonja Kleindienst und Bernhard Bieche berichten aus dem ORF-Theater. Sie beleuchten die Corona-Pandemie und haben Frau Melcher zu Gast, eine Pensionistin, die sich als eine der ersten impfen hat lassen. Politisch geht es um die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen im Frühjahr. In der Wirtschaft gab es als Höhepunkt die Milliardeninvestition bei Infineon in Villach. Dazu im Studio zu Gast ist Vorstandsvorsitzende Sabine Herlitschka. Billardspielerin und „Dancing Star“ Jasmin Ouschan wird die Sendung besuchen. Weiters gibt es Highlights aus Sport, Kultur und Chronik sowie einige wenige gesellschaftliche Ereignisse. Künstlerisch werden Bands und Interpreten aus dem „Konzert Frei Haus“ zu hören und sehen sein.

ORF Wien

Eine Pandemie im Zeitraffer, das bietet auch heuer wieder der Jahresrückblick von „Wien heute“ und dabei vor allem der Wiener Sonderweg mit strengeren Maßnahmen, einer Osterruhe als De-Facto-Lockdown nur in Wien, dazwischen Aufsperren, Hoffnungen, Rückkehr in fast normales Alltagsleben und am Ende wieder ein Lockdown. Patrick Budgen meldet sich aus einer Wiener Bar als Sinnbild für Auf- und Zusperren, für Hoffnungen und Rückschläge. Wie hat dieses Jahr die Wienerinnen und Wiener geprägt, wie das kulturelle Leben? „Wien heute“-Moderator Patrick Budgen spricht mit einer Frau, die als überzeugte Impfgegnerin in der Intensivstation behandelt werden musste und jetzt zur Impfung motivieren will, sowie mit Kabarettist Klaus Eckel. Politisch war das Jahr 2021 – neben Corona – vor allem vom Streit um den Lobautunnel geprägt, dessen Bau letztlich von Umweltministerin Gewessler vorläufig gestoppt scheint, zu Gast ist eine junge Frau, die seit August die Proteste mit ihren Camps in der Lobau anführt. Musikalisch begleitet wird der Wiener Jahresrückblick 2021 von Josh., der mit „Expresso & Tschianti“ heuer seinen zweiten großen Hit nach „Cordula Grün“ landete.

ORF Oberösterreich

Der Jahresrückblick des Landesstudios Oberösterreich kommt heuer aus dem Musiktheater in Linz. Moderiert wird die Sendung von Jutta Mocuba und Günther Madlberger, musikalisch umrahmt von der Band „Live Spirits“ rund um Monika Ballwein und Andie Gabauer. Sie werden mit ihrem brandneuen Song „Under Water“ den Auftakt und mit „Shine a light on“ einen weihnachtlichen Schlusspunkt setzen.
Auf der Reise durch das Jahr 2021 werden natürlich die alles umspannende Corona-Pandemie und die turbulenten politischen Ereignisse rund um die oberösterreichische Landtagswahl, Minister-und Kanzlerwechsel sowie die Auswirkungen der Pandemie auf die Gesellschaft einen Schwerpunkt bilden. Der Klimawandel war nicht nur politisch eines der beherrschenden Themen – Dürre, Überschwemmungen und heftige Hagelunwetter waren 2021 für viele Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher auch die schmerzlich spürbaren direkten Auswirkungen dieser Entwicklung. Darüber hinaus wirft der ORF Oberösterreich in weiteren Beiträgen einen durchaus positiven Blick zurück auf alles, das in diesem zu Ende gehenden Jahr trotz allem möglich war – Konzerte, Theater, die Linzer Klangwolke, ein fast normaler Reisesommer oder die vielen sportlichen Erfolge aus Oberösterreich, allen voran mit Doppelweltmeister Vincent Kriechmayr oder Olympiasieger Walter Ablinger. Letzterer wird auch einer der Gäste in der Sendung sein und seine Olympiamedaille, sein Handbike und viele überwältigende Erinnerungen an Tokio 2021 mitbringen. Besucht wird Florian Steidl, ein Opfer der Hagelunwetter in Gramastetten im Mühlviertel, der auch sechs Monate nach den schweren Unwettern noch kein ordentliches Dach über dem Kopf hat. Klaus Kapeller hat sich 2021 nach einer schweren Covid-Erkrankung vom Impfgegner zum Impfbefürworter gewandelt. Kapeller ist dazu ebenso im Gespräch wie Diplomkrankenschwester Isabelle Pühringer, die von Extrem- und Ausnahmesituationen, die das vergangene Jahr vielen im Gesundheitsbereich gebracht hat, erzählt. Gemeinsam wird am Ende der Sendung auch jene Covid-Station in einem Linzer Krankenhaus besucht, in dem Klaus Kapeller behandelt wurde.

ORF Burgenland

Der Jahresrückblick kommt aus der Friedensburg Schlaining – dort läuft mit riesigem Erfolg die Jubiläumsausstellung 100 Jahre Burgenland. Aus den Ausstellungsräumen moderieren Raphaela Pint und Martin Ganster mit Gästen wie dem Umweltmediziner Hans-Peter Hutter und LH Hans Peter Doskozil. Weitere Themenschwerpunkte: Das 100 Jahr-Jubiläum, die Corona-Krise und wie es das Burgenland geschafft hat, die höchste Impfquote und niedrigste Spitalsbelegung zu haben. Außerdem geht es um die Highlights im Kultursommer von der umjubelten „West Side Story“ bis zu „Turandot“ der Oper im Steinbruch St. Margarethen.

ORF Steiermark

Der Grazer Schloßberg bildet heuer die Kulisse für den Jahresrückblick aus der Steiermark. Renate Rosbaud und Thomas Weber begrüßen mit Blick auf den Uhrturm zahlreiche prominente Gäste:
Skirennläuferin Nicole Schmidhofer spricht über ihren harten Weg zurück in den Weltcup. Bachmannpreisträgerin Nava Ebrahimi erzählt, warum man als Autorin zu Hause auch einmal das Geschirr nicht abwäscht, sondern stehen lässt. Die Kommunistin Elke Kahr berichtet über die ersten Wochen als neue Grazer Bürgermeisterin. Der Zweitplatzierte der „Starmania“-Neuauflage – Fred Owusu – singt ein Medley der Hits des Jahres und wieder zu Gast sind „Alle Achtung“, die ihren aktuellen Nummer-1-Hit „Bowie“ in einer eigenen Konzert-Kasematte performen.

ORF Vorarlberg

2021 gab es in Vorarlberg trotz Corona einiges zu feiern. Das „Szene Openair“ war die erste große Veranstaltung mit Tausenden Besucherinnen und Besuchern. Karateka Bettina Plank holte die Bronze-Medaille bei den Olympischen Spielen in Tokio und ist im Jahresrückblick ebenso bei Thomas Haschberger zu Gast wie Politologin Kathrin Stainer-Hämmerle, die das Politjahr 2021 analysiert. Gesundheitsexperte Armin Fidler blickt in die Zukunft und prognostiziert, wie sehr die Corona-Pandemie das Land auch im kommenden Jahr beschäftigen wird.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0015