Zum Inhalt springen

Georg Ecker: „Lassen wir die Kinder und Jugendlichen in NÖ nicht alleine!“

Grüner Bildungssprecher fordert angesichts neuer Untersuchung raschen Ausbau von Schulsozialarbeit, Schulpsychologie und Sozialpädagogik

St. Pölten (OTS) - „Viele Kinder und Jugendliche sind überfordert mit der Pandemie-Situation und den möglichen gesundheitlichen Folgen. Dazu kommen die üblichen Schwierigkeiten wie Leistungsbeurteilung und Schulstress und insbesondere fehlende soziale Kontakte durch Distance Learning“, sagt Grüne NÖ-Bildungssprecher LAbg. Georg Ecker. Eine aktuelle Studie des Departments für Psychotherapie und Biopsychosoziale Gesundheit der Donau-Universität Krems zur psychischen Gesundheit von Schülerinnen und Schülern stellt fest, dass 62% der Mädchen und 38% der Burschen depressive Symptomatik en aufwiesen.

„Schulpsychologinnen und -psychologen wie auch Sozialarbeiter*innen, die niederschwellig von allen Schüler:innen in Anspruch genommen werden können, können hier wirksame Unterstützung anbieten – genau deshalb braucht es jetzt in den Schulen von Niederösterreich einen flächendeckenden Ausbau dieses Angebotes! Das hilft nicht nur den Schüler*innen bei der Bewältigung der aktuellen Herausforderungen, sondern ist auch eine wichtige Stütze des Lehrpersonals bei der Bewältigung von sozialen oder psychischen Problemen“, sagt Ecker.
Aufgrund der großen Dringlichkeit soll das Land NÖ tätig werden und eine rasche Umsetzung in die Wege leiten. „Wir dürfen unsere Kinder und Jugendlichen in Niederösterreich mit ihren Problemen nicht alleine lassen. Die ÖVP Niederösterreich hat zwar unsere Anträge diesbezüglich immer abgelehnt, ich hoffe aber auf Lernfähigkeit seitens der Mehrheitspartei angesichts der großen Herausforderung“, schließt Ecker ab.

Rückfragen & Kontakt:

Michael Pinnow
Pressesprecher der Grünen NÖ

Die Grünen im NÖ Landtag
Neue Herrengasse 1/Haus 1/2. Stock
3100 St. Pölten
Telefon Büro: 02742/9005 16702
Telefon mobil: 0676/944 72 69
michael.pinnow@gruene.at
www.noe.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0001