Zum Inhalt springen

AVISO: (Online-)PK 16.12.: Lobau bleibt – Nachhaltige Mobilitätspolitik ohne Autobahn und Stadtstraße ist möglich!

GLOBAL 2000, VCÖ und WWF zeigen gemeinsam mit ÖKOBÜRO Alternativen zu Lobau-Autobahn und Stadtstraße auf

Wien (OTS) - Nach dem Stopp des Lobau-Tunnels wird die Stadtstraße von der Stadt Wien als alternativlos dargestellt, um Wohnungen in der Seestadt bauen zu können. Doch dem ist nicht so. Angesichts der sich dramatisch verschärfenden Klimakrise braucht es ökosoziale Lösungen. Im Rahmen einer (Online-)Pressekonferenz zeigen GLOBAL 2000, VCÖ, WWF und ÖKOBÜRO, welche Alternativen es zu Stadtstraße und Lobau-Autobahn gibt und wie das juristisch mit der Umweltverträglichkeitsprüfung umsetzbar wäre.

Wann? Donnerstag, 16. Dezember 2021, 10:00 Uhr

Wo? Impact Hub Vienna, Lindengasse 56, 1070 Wien ODER online via Zoom

Als GesprächspartnerInnen stehen zur Verfügung:

- Gregor Schamschula (Umweltjurist, ÖKOBÜRO)

- Agnes Zauner (Geschäftsführerin, GLOBAL 2000)

- Michael Schwendinger (Verkehrsexperte, VCÖ)

- Maria Schachinger (Bodenschutzexpertin, WWF Österreich)

Wir laden Sie, werte Medienvertreter:innen, ganz herzlich zur Pressekonferenz ein und bitten um Anmeldung unter presse@global2000.at

Bei der Teilnahme vor Ort gelten die aktuellen COVID-19-Sicherheitsbestimmungen: Das Vorweisen eines Impfnachweises oder eines Genesungszertifikats UND einer gültigen negativen COVID-19 PCR-Testbestätigung (2G+) ist notwendig.

Die Online-Teilnahme ist unter dem folgenden Zoom-Link möglich:

https://us02web.zoom.us/j/88353899591?pwd=MEhpNnd4MmdGWktOcFdmTGRvV0JTUT09

Meeting-ID: 883 5389 9591
Kenncode: 608192

Rückfragen & Kontakt:

Viktoria Auer, Pressesprecherin GLOBAL 2000, viktoria.auer@global2000.at, 0699 14 2000 82

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GLL0001