Großes Finale Windrad-Festival

Das große Windrad-Festival am 09.12. von MÖWE und MAX THE SAX

  • Wir möchten den Künstlerinnen und Künstlern in Österreich eine ganz besondere Bühne geben. Im vergangenen Jahr waren leider nur wenige Auftritte möglich. Mit dem Windrad-Festival haben wir die Chance, die Künstler*innen zu unterstützen und auch darauf hinzuweisen, was mit Erneuerbaren Energien alles möglich ist.
    Projektleiterin Vanessa Leisser, Windkraft Simonsfeld
    1/4
  • Auf einem Windrad zu spielen war für uns eine große Sache, weil wir das noch nie zuvor gesehen haben. Deshalb war es für uns auch ein No-Brainer hier zuzusagen und wir freuen uns auch, einen kleinen Beitrag zu leisten, um auf erneuerbare Energien aufmerksam zu machen.
    Melanie Ebietoma und Clemens Martinuzzi
    2/4
  • Wind und Saxophon passen perfekt zusammen. Es ist ein Wind Instrument!
    „Max the Sax“
    3/4
  • Ein wirklich tolles Projekt mit unfassbar engagierten Partnern auf das ich wirklich stolz bin! Vor allem wird damit ein Zeichen für nachhaltige Energie gesetzt und das ist wichtiger denn je.
    Dominik Tamegger, Coactivarts, Mitorganisator des Festivals
    4/4

Ernstbrunn (OTS) - Das große Finale des weltweit ersten Windrad-Festivals wurde im Sommer auf einem Windrad der Windkraft Simonsfeld aufgezeichnet. Dazu spielten Max the Sax und das österreichische Produzenten-Duo MÖWE ein Set im Windpark Kreuzstetten.

Das Finale wird am 09. Dezember ab 18:00 Uhr auf dem YouTube Kanal der Windkraft Simonsfeld ausgestrahlt. Projektleiterin Vanessa Leisser von der Windkraft Simonsfeld über ihre Motivation beim Windrad-Festival dabei zu sein: „Wir möchten den Künstlerinnen und Künstlern in Österreich eine ganz besondere Bühne geben. Im vergangenen Jahr waren leider nur wenige Auftritte möglich. Mit dem Windrad-Festival haben wir die Chance, die Künstler*innen zu unterstützen und auch darauf hinzuweisen, was mit Erneuerbaren Energien alles möglich ist.

Über die Künstler*innen

MÖWE ist ein Produzenten-Duo aus Österreich bestehend aus Melanie Ebietoma und Clemens Martinuzzi. „Auf einem Windrad zu spielen war für uns eine große Sache, weil wir das noch nie zuvor gesehen haben. Deshalb war es für uns auch ein No-Brainer hier zuzusagen und wir freuen uns auch, einen kleinen Beitrag zu leisten, um auf erneuerbare Energien aufmerksam zu machen.“, so die beiden rückblickend.

Auch der weltbekannte Saxofonist „Max the Sax“, der schon gemeinsam mit Parov Stelar auf Tournee ging, war begeistert: „Wind und Saxophon passen perfekt zusammen. Es ist ein Wind Instrument!

Dominik Tamegger, der mit seiner Firma Coactivarts das Windrad-Festival mitorganisiert, resümierte: „Ein wirklich tolles Projekt mit unfassbar engagierten Partnern auf das ich wirklich stolz bin! Vor allem wird damit ein Zeichen für nachhaltige Energie gesetzt und das ist wichtiger denn je.

Bühne in 143 Metern Höhe

Die Plattform für die finale Aufzeichnung war ein Windrad der Firma Windkraft Simonsfeld in Kreuzstetten im Weinviertel. Dieses hat eine Höhe von 143 Meter und ist damit eine Bühne der besonderen Art.

Coronakonformes Online-Festival

Bei allen Aufzeichnungen lag ein strenges Corona-Sicherheitskonzept vor, dessen Einhaltung durch die Corona-Beauftragten sichergestellt wurde. Während der Aufzeichnungen waren keine Zuschauer*innen am Gelände gestattet. Die Aufzeichnungen werden online gratis für alle Interessierten zugänglich sein.

Über das Windrad-Festival

Bereits der erste Teil des weltweit ersten Windrad-Festivals, das am 30. April 2021 ausgestrahlt wurde, war ein voller Erfolg. Namhafte Künstler*innen wie Camo & Krooked, Anna Ullrich, Therese Terror, Joyce Muniz und DELADAP heizten dem Publikum mit ihren Sets ordentlich ein. Weitere Aufzeichnungen folgten mit DJ Maske aus Berlin und Last Value zum internationalen Tag des Windes, am 15. Juni 2021. Alle Aufzeichnungen, die im Zuge des Windrad-Festivals aufgenommen wurden, finden Sie hier: www.windrad-festival.at

Rückfragen & Kontakt:

Vanessa Leisser
Kommunikation / Windkraft Simonsfeld AG
+43 664 88767772
vanessa.leisser@wksimonsfeld.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SIM0001