Zum Inhalt springen

Stadt Wien bestellt neue Gruppenleiterin in der Baudirektion

Beatrix Rauscher übernimmt Kompetenzzentrum „Bahninfrastruktur, Regulative Bau, Ingenieurservices, Normen“ in der Magistratsdirektion

Wien (OTS/RK) - Am Freitag, 3. Dezember 2021, überreichte Magistratsdirektor Erich Hechtner im Beisein von Bürgermeister Michael Ludwig, Personalstadtrat Jürgen Czernohorszky, dem Vorsitzenden der younion-Daseinsgewerkschaft und zweiten Landtags-Präsident Christian Meidlinger sowie Baudirektor Bernhard Jarolim der neuen Gruppenleiterin Beatrix Rauscher das Bestellungsdekret. Die studierte Kulturtechnikerin war bereits im Geschäftsbereich Bauten und Technik in der Magistratsdirektion als Projektleiterin für Wiens Bahnareale tätig und übernimmt mit heutigem Tag die Leitung des Kompetenzzentrums „Bahninfrastruktur, Regulative Bau, Ingenieurservices, Normen“.

Bürgermeister Ludwig betonte, wie wichtig gerade dieser Bereich für Wiens Stadtentwicklung und Wiens ambitionierten Ziel der Klimaneutralität im Jahr 2040 sei. So fallen unter anderem folgende Themenbereiche in die Zuständigkeit der neu bestellten Gruppenleiterin: Energieeffizienz und Klimaschutz im Gebäudesektor, die Wahrnehmung der Interessen der Stadt Wien in den Themenbereichen technischer Infrastruktur gegenüber der ÖBB, das Normenwesen und auch die maßgebliche Unterstützung der Smart City Wien Rahmenstrategie.

Lebenslauf Beatrix Rauscher

Die gebürtige Niederösterreicherin war nach dem Studium der Kulturtechnik und Wasserwirtschaft an der Universität für Bodenkultur Wien zunächst als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Abfallwirtschaft auf der BOKU tätig. 1998 begann sie ihre Karriere bei der Stadt Wien, zunächst bei der MA 18 als Referentin. Nach einer Jobrotation bei den Wiener Linien stieg sie 2002 zur stellvertretenden Leiterin des Referats „Verkehrsplanung und Mobilitätsstrategien“ auf. Von 2014 bis 2019 arbeitete sie als Referentin bzw. stellvertretende Büroleiterin im Büro der Geschäftsgruppe Stadtentwicklung, Verkehr, Klimaschutz, Energieplanung und Bürger*innenbeteiligung. Mit 1. August 2019 übernahm Beatrix Rauscher die Projektleitung „Wien Bahnareale“ und agierte als Projektkoordinatorin für die „Entwicklung ehemaliger Eisenbahnareale und Schieneninfrastrukturprojekte der ÖBB“. Zusätzlich übernahm sie im Juni 2020 die Projektkoordination „Transformation Nussdorfer Spitz“.

Rückfragen & Kontakt:

Stefan Leeb
Kommunikation Magistratsdirektion
Tel.: +43-1-4000-82125

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003