Zum Inhalt springen

Arnoldner/Wölbitsch: Die neue Volkspartei Wien dankt Sebastian Kurz für 10 Jahre in der Spitzenpolitik

Seine Ideen werden weiterhin ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Gesinnungsgemeinschaft bleiben

Wien (OTS) - „Sebastian Kurz hat die Volkspartei maßgeblich geprägt. Und das nicht nur durch seine Politik, sondern vor allem auch als Person. Die positiven Erneuerungen, die er über Jahre in die Strukturen der Volkspartei gebracht hat, werden sicherlich Fundament für die zukünftige Linie unserer Politik sein“, so Landesgeschäftsführerin Stadträtin Bernadette Arnoldner und Klubobmann Markus Wölbitsch in einer ersten Reaktion und weiter: „Sebastian Kurz gebührt großer Respekt für diesen wohlüberlegten Schritt. Seine Ideen, sowie seine Persönlichkeit werden weiterhin ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Gesinnungsgemeinschaft bleiben.“

Die Karriere von Sebastian Kurz begann bekanntlich in der Jungen ÖVP Wien, wo sein politisches Talent schnell erkannt wurde. 2011 trat er seinen Weg in die Bundespolitik an, der er bereits sechs Jahre später als Bundeskanzler vorstand. „Sebastian Kurz war Brückenbauer und hat durch seine Art Politik zu leben, Österreich definitiv besser gemacht“, so beide abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei Wien
Mag. Peter Sverak
Leitung "Strategische Kommunikation"
+43 664 859 5710
peter.sverak@wien.oevp.at
https://neuevolkspartei.wien/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001