Schwarz, Ebm, Düringer, Stach und Resetarits feiern „X-Mess“ (AT)

Mirjam Unger und die Riahi-Brüder drehen ORF-Weihnachts-Episodenfilm

Wien (OTS) - Lustig, aufreibend, versöhnlich, absurd, emotional, katastrophal, liebevoll und einzigartig – am 24. Dezember, mitten in der vermeintlich stillsten Zeit des Jahres, ist einfach alles möglich! Und genau davon erzählt der ORF-Episodenfilm „X-Mess“ (AT), der seit Montag, dem 29. November 2021, in Wien und Umgebung gedreht wird. Sarah Wassermair, Aleksandar Petrovic, Faris Rahoma und Arman T. Riahi, Maria Hinterkörner, Mischa Zickler, Kathrin Resetarits und Pia Hierzegger sind das hochkarätige Autor/innen-Team der sieben zehn- bis 20-minütigen Episoden, die die festliche Palette von der Christbaumkatastrophe bis zum Weihnachtswunder abdecken. Mirjam Unger sowie Arash T. Riahi und Arman T. Riahi führen gemeinsam Regie bei diesem besonderen Projekt, dem sich viele Publikumslieblinge angeschlossen haben: Vor der Kamera stehen u. a. Faris Rahoma, Julia Edtmeier, Roland Düringer, Inge Maux, Simon Schwarz, Lukas Resetarits, Ferdinand Seebacher, Sonja Chan, Susi Stach, Dietrich Siegl, Maddalena Hirschal, Aleksandar Petrovic, Martin Leutgeb, Kathrin Resetarits, Martina Ebm, Damyan Andreev, Klaus Rott, Margarethe Tiesel, Helene Stupnicki, Sebastian Wendelin und Rafael Schuchter. Gedreht wird voraussichtlich bis Mitte Dezember. Zu sehen sein soll „X-Mess“ (AT) 2022 nicht nur als hauptabendfüllender Spielfilm in ORF 1 – die sieben Teile werden auch einzeln online abrufbar sein.

ORF-Programmdirektorin Mag. Kathrin Zechner: „Zuwachs in der Familie der ORF-Weihnachtsklassiker“

„Weihnachten ist die Herausforderung am Jahresende. Die Emotionen gehen hoch, man liebt einander, man hasst einander, aber am Schluss reicht man einander doch die Hand. Hoffentlich zumindest. Unser Projekt ,X-Mess‘ (AT) spiegelt sowohl die emotionale Hochschaubahn als auch das Verbindende des Weihnachtsfests wider. Sowohl arrivierte als auch kommende Autorinnen und Autoren haben sieben Geschichten beigesteuert, die so bunt sind wie die Lichter am Baum. Mit Arman und Arash Riahi sowie Mirjam Unger im Regiesessel ist ein multikonfessioneller Blick ins Reich des Christkinds garantiert. Und alle Darstellerinnen und Darsteller – Publikumslieblinge und neue Gesichter – machen dieses besondere Projekt zu einem Fest. Ganz besonders ist es auch deshalb, weil alle sieben Episoden sowohl als abendfüllender Film linear als auch als Einzelfolgen online zu sehen sein werden – so geht Zukunft. Ich danke allen daran Beteiligten sehr für ihren Einsatz und freue mich auf Zuwachs in der Familie der ORF-Weihnachtsklassiker.“

Mehr zum Inhalt

Weihnachten – geliebt und gefürchtet. Ein Fest zwischen Karpfen und Truthahn, Christmette und Punschrausch, Ehefrau und Schwiegermutter, Packerlberg und Last-Minute-Geschenk, Christkind und Weihnachtsmann. Am 24. Dezember ist einfach alles möglich.

„X-Mess“ (AT) ist eine Koproduktion von ORF und ARTE, hergestellt von Golden Girls Film.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0010