Zum Inhalt springen

Sascha Obrecht als neuer SPÖ-Bundesrat angelobt

30-jähriger Jurist neuer Wiener Bundesrat - Fraktionsvorsitzende Schumann erfreut über „exzellente Verstärkung“ durch den Arbeits- und Sozialrechtsexperten

Wien (OTS/SK) - Der 30-jährige Jurist Sascha Obrecht wurde heute, Donnerstag, als neues Mitglied der SPÖ-Fraktion im Bundesrat angelobt, nachdem er bereits letzte Woche einstimmig vom Wiener Landtag in die Länderkammer entsandt wurde. Die SPÖ-Fraktionsvorsitzende Korinna Schumann zeigt sich hoch erfreut über den Neuzugang: „Ich freue mich, dass Sascha Obrecht unser neues Mitglied in der Länderkammer ist. Mit seiner Expertise im Arbeits- und Sozialrecht bekommen wir eine exzellente Verstärkung.“ Sascha Obrecht: „Ich freue mich auf meine neue Aufgabe und darauf die Wiener*innen auf Bundesebene zu vertreten. Gerade bei dieser Bundesregierung ist das mehr als notwendig.“ ****

Der gebürtige Favoritner Obrecht, er rückt dem verstorbenen Wolfgang Beer nach, ist seit 2011 Vorstandsmitglied der SPÖ Favoriten und war von 2017-2020 Geschäftsführer seiner Bezirkspartei. Außerdem ist er noch bis Ende des Jahres Mitglied der Favoritner Bezirksvertretung - eine Funktion, die er seit 2013 bekleidete. Der Jurist ist auf Fragen des Arbeits- und Sozialrechts spezialisiert und kann unter anderem auf mehrere Stationen in Anwaltskanzleien und dem Sozialministerium zurückblicken. Er arbeitet derzeit an der Universität Wien am Institut für Arbeits- und Sozialrecht. (Schluss) sr/up

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004