„Stöckl live“: Experten beantworten Ihre Fragen zur Corona-Impfung – am 1. Dezember um 20.15 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Nach den zahlreichen Reaktionen zur „Stöckl live“-Spezialausgabe vom 22. November will „Stöckl live“ am Mittwoch, dem 1. Dezember 2021, um 20.15 Uhr in ORF 2 weitere Fragen der Zuschauerinnen und Zuschauer rund um die Corona-Impfung beantworten. Die neue Virus-Variante Omikron sorgt nun für zusätzliche Verunsicherung. Inwieweit schützt der aktuelle Impfstoff vor der Mutation? Die vielen Fragen, die die Redaktion erreichten, drehen sich zudem um die Kinderimpfung, Impfnebenwirkungen, Antikörper, Impfpflicht und Corona-Medikamente.

Fragen können auch weiterhin schriftlich an stoeckl-live@orf.at oder als Video (Querformat) per WhatsApp an 0043 681 818 600 46 geschickt werden. Folgende Expertinnen und Experten geben live in der Sendung Antworten: Dr. Siegfried Meryn (Leiter der ORF-„Bewusst gesund“-Initiative), Dr. Ursula Wiedermann-Schmidt (Vakzinologin und Leiterin des nationalen Impfgremiums), Dr. Gerald Gartlehner (klinischer Epidemiologe) und Dr. Christoph Wenisch (Infektiologe).

Während der Sendung steht außerdem die Telefon-Hotline 0800 22 69 45 zur Verfügung – dabei können Fragen telefonisch an Ärztinnen und Ärzte der Österreichischen Gesundheitskasse gerichtet werden.

Über ihre einschneidenden persönlichen Erlebnisse und weitere aktuelle Fragen spricht Moderatorin Barbara Stöckl mit:

Sabrina Dohr: Ihre Tochter hätte eigentlich schon mit drei Jahren wegen eines Herzfehlers operiert werden sollen, doch die OP wird wegen Corona seit fast zwei Jahren immer wieder verschoben.

Philipp Brokes: Der Jurist von der Arbeiterkammer Wien ist spezialisiert auf Fragen rund um Corona, Impflicht und Arbeitsrecht.

Johannes Tichy: Der ehemalige Corona-Intensivpatient erzählt von den vielen und teils auch überraschenden Rückmeldungen, die er vergangene Woche auf sein berührendes Interview in „Stöckl live“ bekommen hat.

„Stöckl live" barrierefrei für hörbeeinträchtigtes Publikum

„Stöckl live” wird barrierefrei ausgestrahlt. Für gehörlose und hörbehinderte Zuschauer/innen stehen im ORF TELETEXT auf Seite 777 sowie auf der ORF-TVthek Live-Untertitel zur Verfügung. Zudem wird die gesamte Sendung mit Österreichischer Gebärdensprache angeboten und von den ÖGS-Dolmetscher/innen Lidija Sammer und Ferdinand Leszecz übersetzt (auf ORF 2 Europe, DVB-T 2 SD, auf der ORF-TVthek via Live-Stream und Video-on-Demand).

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006