Zum Inhalt springen

Das war die KreativCHALLENGE 2021!

Wien (OTS/RK) - Mehr als 50 Wiener Schulklassen haben sich mit fast 200 bunten Beiträgen an der KreativCHALLENGE 2021 des Europa Büros der Bildungsdirektion für Wien zum Thema DEINE IDEEN FÜR UNSER EUROPA beteiligt. Das ist trotz herausfordernder Covid-19-Rahmenbedingungen in unseren Schulen eine sensationelle Quote und bedeutet: Europa kommt in Wiens Schulen an!

Die KreativCHALLENGE 2021 wurde vom Europa Büro der Bildungsdirektion für Wien ins Leben gerufen. Interessierte Schüler*innen waren gemeinsam mit ihren Lehrer*innen aufgerufen, ihre visionären Vorstellungen und individuellen Wünsche für ihr Europa der Zukunft kreativ umzusetzen. Alle künstlerischen Ausdrucksformen waren willkommen: zeichnen, malen, schreiben – Collagen, Skulpturen, Videos – jeder Beitrag zählte!

Die KreativCHALLENGE 2021 wurde als pädagogische Initiative konzipiert, die inhaltliche Brücken zu anderen europäischen Jugendinitiativen schlagen sollte. Dazu gehören insbesondere das europäische Bildungsprogramm Erasmus+ und die EU-Zukunftskonferenz, welche die zukünftige Gestaltung und Ausrichtung der Europäischen Union thematisiert.

Die aktuell laufende EU-Zukunftskonferenz erarbeitet Lösungen in verschiedenen Themenfeldern wie Umwelt, Werte und Rechte, Bildung, Wirtschaft, Gesundheit, Demokratie, Migration und digitaler Wandel. Diese inhaltliche Themenstruktur wurde auf die KreativCHALLENGE 2021 umgelegt und die Ergebnisse sind beeindruckend: Es wurden alle Themen der EU-Zukunftskonferenz aufgegriffen und kreativ umgesetzt. Von den fast 200 kreativen Beiträgen beschäftigen sich mehr als die Hälfte mit nur zwei Themenfeldern: Das sind „Klimawandel und Umwelt“ sowie „Werte und Rechte“. Umweltschutz und Gerechtigkeit sind unseren Schülerinnen und Schülern also ein besonders großes Anliegen!

Von den mehr als 50 teilnehmenden Wiener Schulklassen kommen je 40% aus dem Volksschulbereich sowie der Sekundarstufe 1 (hier haben sich vor allem Mittelschulen beteiligt) und 20% aus der Sekundarstufe 2.

Auch Bildungsdirektor Heinrich Himmer zeigt sich erfreut: „Bildung und Schule kann nur gemeinsam funktionieren, umso wichtiger ist es, unsere Schüler und Schülerinnen auch im Rahmen solcher Initiativen zu Wort kommen zu lassen. Die kreative Umsetzung bei der KreativCHALLENGE 2021, hat einmal mehr gezeigt, für welche Themen sich unsere Kinder und Jugendlichen begeistern. Es liegt nun an uns, die Wünsche und Ideen zukünftig auch zu berücksichtigen. Beginnen wir, gemeinsam mit unseren Schüler*innen an der Zukunft Europas zu bauen!“

Am 16. November 2021 wurden im Rahmen einer Festveranstaltung in der Bildungsdirektion für Wien die Hauptpreise der KreativCHALLENGE 2021 verlost. Dabei waren Bildungsdirektor Heinrich Himmer sowie Vertreter*innen des Europa Büros der Bildungsdirektion für Wien, des Gemeinderatsausschusses für europäische und internationale Angelegenheiten, der Magistratsabteilung für europäische Angelegenheiten (MA27), der Magistratsdirektion der Stadt Wien (Gruppe Europa und Internationales), des OEAD und des Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments. Die genauen Ergebnisse der spannenden Verlosung finden Sie hier: https://europabuero.wien/kreativchallenge/

Damit Sie sich vorstellen können, was im Rahmen der KreativCHALLENGE 2021 in den Schulen und Klassen tatsächlich passiert ist, hat ein Kamerateam den Prozess von Anfang an vor Ort in den Schulen begleitet und in sehr eindrucksvollen Bildern festgehalten. Machen Sie sich bitte selbst ein Bild: https://www.youtube.com/watch?v=KDzumYM5IgE

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Caroline Jäckl
Europa Büro der Bildungsdirektion für Wien
Telefon: 01/52525-77077

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009