Zum Inhalt springen

Offene Schulen, viele Kinder daheim: SchuBu hilft mit kostenlosem online-Unterrichtsmaterial, das Spaß macht

Stoff von Biologie, Geografie und Deutsch für die 5. Schulstufe auf www.schubu.at digital und zeitgemäß aufbereitet

Wien (OTS) - „Schulen bleiben offen für alle, die es brauchen“, erklärte Bildungsminister Heinz Faßmann am Freitag. Egal ob mit oder ohne Lockdown, egal ob in Quarantäne, im freiwilligen Home-Schooling oder in der Klasse. „Kinder brauchen cooles, zeitgemäßes und motivierendes online-Unterrichtsmaterial“, erklärt SchuBu-Gründer Paul Beyer Klinkosch am Montag, „wir haben daher für die Lehrer*innen mit SchuBu eine Möglichkeit geschaffen ihren Unterricht gelingen zu lassen. Im Augenblick – aufgrund der Pandemie – sogar vollumfänglich!“
Konkret bedeutet das: SchuBu+ für ALLE Schulen; Lehrer*innen und Direktor*innen der Sekundarstufe I: Wer Interesse an einem Vollzugang hat, kann sich rasch bei office@schubu.at melden.

Auf www.schubu.at stehen seit Februar vollumfängliche digitale Lehr- und Lernpakete zur Verfügung. Die aktuell online abrufbaren Inhalte für Biologie, Geografie und Deutsch decken den gesamten Lehrplan der 5. Schulstufe ab. Darüber hinaus stehen einzelne Kapitel weiterer Fächer zur Verfügung. Das Angebot wird natürlich dauernd erweitert. SchuBu funktioniert ohne App, ist über jeden aktuellen Internetbrowser verfügbar und wird kostenlos angeboten.
„Seit Monaten arbeiten wir mit Partnerschulen in ganz Österreich zusammen und holen von ihnen Feedback zu unseren Angeboten ein. Und selbstverständlich bewährt sich unsere Lösung auch bei Eltern, die mit ihren Kindern daheim den Lernstoff wiederholen“, so Beyer Klinkosch.

Das Redaktionsteam von SchuBu bereitet laufend die gesamten Inhalte des Lehrplans der Sekundarstufe 1 digital auf. Weitere Services für Lehrkräfte – wie optimale Tafelpräsentationen am Whiteboard oder Beamer, Sprachförderung, etc. – werden bereits entwickelt. Lehrerinnen und Lehrer können das SchuBu Premium-Paket (mit Personalisierungsfunktionen für die Schülerinnen und Schüler) sowie Online- und Offline-Übungen für 2022/23 als „Unterrichtsmittel eigener Wahl“ bestellen. Weitere Infos sind auf https://www.schubu.systems/ zu finden.

Auch Erfolgsprojekt SchuBulender steht weiterhin kostenlos zur Verfügung

Während des ersten Lockdowns im März/April 2020 hat das Team den „SchuBulender“ zur leichteren täglichen Planung der Arbeitsaufträge entwickelt. Vom BMBWF wurde der SchuBulender damals unter den empfehlenswerten Plattformen gelistet, er steht weiterhin kostenfrei zur Verfügung.

Über SchuBu: Die SchuBu Systems GmbH wurde im März 2020 von den fünf Medien- und IT-Profis Paul Beyer Klinkosch, Lev Lumesberger, Ulrich Müller-Uri, Stefan Prochaska und Hagen Wieshofer in Wien gegründet. Die Ehefrauen bzw. Partnerinnen der Gründer sind als Pädagoginnen im Schuldienst bzw. als leitende Angestellte in Medienunternehmen tätig und seit Start des Projekts inhaltlich maßgeblich involviert. Hinter SchuBu steht ein Team von 15 weiteren Pädagog*innen, Software-Entwicklern und Game Designern.
Im Sommer 2020 konnte SchuBu bereits ein Investment des Business Angels und Investors Editors’ Choice GmbH im Umfang von 500.000 Euro erzielen. Mithilfe des Covid 19 Startup-Hilfsfonds der Austria Wirtschaftsservice – AWS wurde die Investition verdoppelt.

Kostenloses Fotomaterial zu SchuBu ist hier verfügbar: https://www.schubu.systems/?view=press

Rückfragen & Kontakt:

Paul Beyer Klinkosch
SchuBu Systems GmbH
Tel: +43 677 637 35 255
E-Mail: presse@schubu.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006