Zum Inhalt springen

Coronavirus – Klimaschutzministerium: Theoriekurse für Führerschein ab sofort wieder im E-Learning möglich

Kundmachung regelt neuerliche Ausnahme währende der Maßnahmen im Kampf gegen die Coronapandemie – Fahrschulen dürfen Kurse online abhalten

Wien (OTS) - Das Klimaschutzministerium ermöglicht mit einer Kundmachung neuerlich den Einsatz von E-Learning bei den Theoriekursen der Führerscheinausbildung. Fahrschulen können im Zeitraum der aktuellen Ausgangsbeschränkungen im Kampf gegen das Coronavirus die theoretische Ausbildung auch online abhalten. Die Regelung gilt ab heute, Montag, bis 14.01.2022.

„Die aktuellen Beschränkungen verlangen von uns allen noch einmal eine große Kraftanstrengung. Um weitere Einschränkungen zu vermeiden, ist die theoretische Führerscheinausbildung jetzt für die aktuelle, schwierige Zeit auch im E-Learning möglich. Denn wer aktuell mitten im Führerscheinkurs steckt, vielleicht schon zu lernen begonnen hat, soll das auch weiter tun können“, so Klimaschutzministerin Leonore Gewessler.

Für die Abhaltung von Online-Kursen muss sichergestellt werden, dass die Schülerinnen und Schüler mit den Lehrpersonen interagieren können und die Möglichkeit haben direkt Fragen zu stellen. Zudem darf die Gruppengröße im E-Learning jene in Präsenzkursen der Fahrschule nicht überschreiten.

Bereits im Frühjahr hat das Klimaschutzministerium während der Schutzmaßnahmen mit einem Erlass dafür gesorgt, dass die Führerscheinausbildung auch online abgehalten werden kann. Mittlerweile wurde eine entsprechende Regelung auch in der Kraftfahrgesetz-Durchführungsverordnung (KDV) verankert.

Rückfragen & Kontakt:

BM für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
Florian Berger
Pressesprecher der Bundesministerin
01/71162-658010
florian.berger@bmk.gv.at
www.bmk.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0001