Zum Inhalt springen

Solidaritätsadresse der ÖLI-UG mit Gesundheits- und Krankenpflege

Österreichische Lehrer*innen Initiative – Unabhängige Gewerkschafter*innen für mehr Demokratie

Wien (OTS) - Liebe Kolleg*innen der younion, GÖD, GPA und vida!

Wir, Teilnehmer*innen des Gewerkschafts- und Personalvertretungsseminars der ÖLI-UG, Lehrer*innen aller Schultypen, unterstützen den Protest und die Forderungen der Kolleg*innen aus Gesundheits- und Krankenpflege, aus medizinischen, therapeutischen und diagnostischen Gesundheitsberufen und ihre Forderungen an die Bundesregierung, ihre Ankündigungen endlich umzusetzen und umgehend für eine umfassende und ausreichend finanzierte Pflegereform zu sorgen.
Hier sind die politisch Verantwortlichen gefordert, das Gesundheitssystem nicht an die Wand zu fahren, wie es aktuell passiert.

Der demokratische Sozialstaat braucht auch in Krisenzeiten ein gut funktionierendes Gesundheitssystem, mehr Ressourcen, mehr Personal, bessere und menschenwürdige Arbeitsbedingungen, Arbeitszeiten und Arbeitseinkommen - und Zeit und Geld für Ausbildung.

Die soziale Umverteilung dieses gesellschaftlich geschaffenen Reichtums zur Finanzierung der Wohlfahrt aller hier lebenden Menschen ist möglich und notwendig.

Glück auf!
Solidarische Grüße aus dem ebenfalls unterversorgten Bildungsbereich!

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Gessmann-Wetzinger, ÖLI-Vorsitzende, 0676 3419435, wetzinger@oeli-ug.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UGW0001