Zum Inhalt springen

Schlechter Dichter, misslungener Walzer

Uraufführung des Singspiels "Alois und Eurydike" von und mit dem Ersten Wiener Heimorgelorchester im Kabinetttheater

Wien (OTS) - In Kooperation mit dem Kabinetttheater erlaubt sich das Erste Wiener Heimorgelorchester, die Uraufführung des Singspiels “Alois und Eurydike” anzukündigen: Von den Qualen des Dichtens, des Liebens und des Lebens. Ein heldenhafter Höllenritt voller Sehnsucht und Einfalt. Betörende Bilder, verstörende Dialoge, herzzerreißende Lieder. Eine Komödie.

Dieser avantgardistischen Fassung sind verschiedene Interpretationen des Stoffes von Gluck bis Cocteau unterlegt. Cocteaus Ansatz, Orpheus sei ein schlechter Dichter gewesen, wird hier auch musikalisch umgesetzt: Ein haarsträubender Schlager, ein misslunger Walzer im Vier-Viertel-Takt und Zitate aus Popmusik und Werbeslogans machen das Drama um das Wiedererringen der verlorenen Geliebten erträglicher. Oder eben noch uneträglicher. Jedenfalls: Happy End garantiert.

Musik und Text: Erstes Wiener Heimorgelorchester
Spiel: Katarina Csanyiova, Tanja Ghetta, Walter Kukla
Bühne/Figuren: Christian Schlechter, Maxe Mackinger, Julia Reichert
Technik: Kolja Maierhofer
Leitung: Julia Reichert

Termine:
Premiere Sa 20.11. 20:00
So 21.11., Do 25.11., Fr 26.11., Sa 27.11., So 28.11. 20:00


Rückfragen & Kontakt:

Julia Reichert (Kabinetttheater): reichert@kabinetttheater.at
Daniel Wisser (Erstes Wiener Heimorgelorchester): daniel@ewho.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008