Zum Inhalt springen

ORF SPORT + mit neuem eSports-Magazin

AEM – das „Austrian eSports Magazine“ startet am 31. Oktober in ORF SPORT +.

Wien (OTS) - Mehr als die Hälfte aller Menschen in Österreich spielt regelmäßig Computerspiele und damit steigt auch das Interesse an eSports. AEM – das neue „Austrian eSports Magazine“ – holt ab 31. Oktober jeden letzten Sonntag im Monat ab 22.00 Uhr in ORF SPORT + Profis, Gamerinnen und Gamer und Spielinteressierte gleichermaßen ab, arbeitet eng mit der Community zusammen und zeigt neben eSports-News und -Trends auch die gesundheitlichen Aspekte von eSports. Präsentiert wird die Sendung von ORF-1-Moderator („Magazin 1“, „Hallo Österreich“) Philipp Maschl.

Die erste Folge startet auch gleich mit einem echten Hit: „AEM“ bringt bei „Profi gegen Profi“ Motorsport-Ass Corinna Kamper und eSports-Profi Patrick Jurkovitz auf der virtuellen Rennstrecke zusammen. Wer kann sich als SIM-Racer behaupten? Soviel vorweg: Das Ergebnis ist durchaus überraschend. In Folge eins blickt das AEM-Team auch auf das neue FIFA 22 – inklusive Tipps und Tricks für alle eSports-Fußballer/innen. Auch der gesundheitliche Aspekt von langen Spielen vor dem Bildschirm wird bei der AEM-Premiere beleuchtet.

ORF-TV-Sportchef Hans Peter Trost: „An eSports gibt es schlicht kein Vorbeikommen, das ist längst ein weltweites TV-Sport-Phänomen. Für uns ist das ein Grund mehr, uns diesem Thema regelmäßig zu widmen und dabei alle Aspekte dieses Trends zu beleuchten.“

„Wir sind vor allem in der Community unterwegs. Was tut sich im eSports-Land Österreich? Wo tun sich neue Ligen und Events auf? AEM versteht sich von Beginn an als Plattform für eSports“, so Sebastian Hennig, Produzent und „AEM“-Teamleader.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0012