Zum Inhalt springen

21. Bezirk: Melodiöse Erinnerungen von Felix Brachetka

Bitte um Anmeldungen für 23.10. via E-Mail: eva.krapf@gmx.at

Wien (OTS/RK) - Einen nostalgischen Musik-Abend mit melodischen Reminiszenzen von Felix Brachetka (Bariton) und fünf weiteren Künstlerinnen und Künstlern hat der Kultur-Verein „Freunde der Beethoven-Gedenkstätte in Floridsdorf“ auf die Beine gestellt: Am Samstag, 23. Oktober, beginnt um 18.00 Uhr im Festsaal des Bezirksmuseums Floridsdorf (21., Prager Straße 33, im „Mautner Schlössl“) das Programm „Das waren Zeiten!“. Dabei tragen die Mitwirkenden gut ins Ohr gehende Auszüge aus Opern, Operetten und Musicals sowie Neapolitanische Lieder und Standards vor. Das Publikum soll fixe „Eintrittsspenden“ geben (15 Euro pro Person), die geltenden Corona-Vorschriften einhalten und sich anmelden: Telefon 271 96 24 bzw. E-Mail eva.krapf@gmx.at.

Neben Felix Brachetka machen Hristina Lazarova (Mezzo-Sopran), Susanne Öller (Mezzo-Sopran), Monika Müksch („The Voice“), Max Horitsch (Tenor) und Manfred Hohenberger (Klavier) bei dieser Veranstaltung mit. Im Bezirksmuseum Floridsdorf finden öfters Kultur-Termine (Konzerte, Lesungen, Ausstellungen, u.a.) statt. Erteilung von Auskünften: Telefon 0664/55 66 973. Der ehrenamtlich agierende Museumsleiter, Ferdinand Lesmeister, beantwortet auch gerne E-Mails: bm1210@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009