Huawei Digital Power beleuchtet Dubai und ruft zu kollektiven Bemühungen für eine kohlenstoffarme, intelligente Gesellschaft auf

Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (ots/PRNewswire) -

  • Huawei Digital Power beleuchtet Dubai mit einer spektakulären Lichtshow auf dem Burj Khalifa mit dem Thema "Building a Low-carbon and Green Future" und schließt den Global Digital Power Summit 2021 mit mehr als 500 Teilnehmern aus 67 Ländern erfolgreich ab.
  • Huawei ruft Kunden und Partner weltweit dazu auf, sich der neuen Initiative zur CO2-Neutralität anzuschließen. Organisationen und politische Entscheidungsträger aus der ganzen Welt unterstützen die Initiative während des Gipfels.
  • Huawei unterzeichnet Absichtserklärungen mit Grupo IMELSA und HYBRICO Energy für eine strategische Zusammenarbeit bei der Entwicklung von sauberer Energie und grüner Infrastruktur.
  • Huawei unterzeichnet außerdem einen wichtigen Vertrag mit SEPCOIII für das Red Sea Project mit 400 MW PV plus 1300 MWh Batteriespeicherlösung (BESS), dem derzeit größten Energiespeicherprojekt der Welt.

Huawei Digital Power hat seinen Global Digital Power Summit 2021 in Dubai (VAE), mit mehr als 500 Teilnehmern aus 67 Ländern abgeschlossen. Der Klimaneutralität und der Erholung von der Pandemie wird in der heutigen Welt Priorität eingeräumt, weshalb der Gipfel darauf abzielt, kollektive Maßnahmen zum Aufbau einer kohlenstoffarmen und intelligenteren Gesellschaft anzuregen, die von digitalen Technologien angetrieben wird.

In seiner Keynote erklärte Charles Yang, SVP von Huawei und Präsident für weltweiten Marketing-Vertrieb und -Service bei Huawei Digital Power: "Klimaneutralität ist zu einem weltweiten Konsens und zum Auftrag geworden. Um dieses Ziel zu erreichen, muss die Stromerzeugung kohlenstoffärmer und der Stromverbrauch elektrifiziert werden. Huawei hat digitale und leistungselektronische Technologien umfangreich integriert, um kohlenstoffarme Energielösungen für alle Szenarien zu schaffen, die den gesamten Energiefluss von der grünen Stromerzeugung bis zum effizienten Stromverbrauch abdecken."

Immer mehr Länder schließen sich dem Weg zur Klimaneutralität an, und die Welt bietet zahllose Möglichkeiten für Investitionen in erneuerbare Energien und in grüne Infrastruktur. Auf dem Gipfel haben Branchenführer und Regierungsvertreter aus den Sektoren Photovoltaik, Rechenzentrum und Standortstrom - darunter Senator Rocio Adriana Abreu Artinaño, Präsident der Energiekommission, Senat der Republik Mexiko, Sanjay Kumar Sainani, Global SVP & CTO von Huawei Digital Power, Mohammad Saeed Bin Sulaiman, CEO von Data Hub Integrated Solutions LLC (MORO), Hariram Subramanian, CTO von Huawei FusionSolar, Manish Singhal, Head of Solar PV, ACWA Power, Michel FRAISSE, Vice President & CTO, Huawei Digital Power Europe, Jasem Al Marzooqi, Leiter Rechenzentren & Telekommunikationseinrichtungen, Emirates Integrated Telecommunications Company, du, Prof. Rabih Bashrush, Global Head, IT Infrastructure Advisory am Uptime Institute und viele mehr - Fachwissen und Verfahren ausgetauscht, um die zukünftigen Chancen in den Bereichen erneuerbare Energien und grüne IKT-Infrastruktur zu nutzen.

Experten aus dem Bereich Rechenzentrumsenergie, darunter Simon McCormick, CTO von Echelon, Seppo Ihalainen, CEO und Mitbegründer von Ficolo, Prof. Rabih Bashroush, Global Head, IT Infrastructure Advisory am Uptime Institute und Jim Campbell, BEng (Hons) Building Services, MIET, ATD, Regional Director - RED Middle East, haben an der von Sanjay Kumar Sainani moderierten Podiumsdiskussion teilgenommen. Für die Einleitung der grünen Energiewende haben Amit Beriya, Director of Energy Storage & Hydrogen (BD Technical Services), ACWA Power, George Pechlivanoglou, CTO von Eunice, Ana Lia Rojas, Präsidentin von EnerConnex Chile & Präsidentin des Chile Council for Women Leaders in Energy and Environment, CWEEL, sowie Edson Uamusse, Strategic Planning Director & Chairman's Advisor beim Energy Fund of Mozambique, anlässlich eines von Hariram Subramanian moderierten Gesprächs miteinander ausgetauscht.

Partnerschaft für eine grünere und strahlende Zukunft

Huawei Digital Power hält sich an die Strategie von offener Hardware, Open-Source-Software und mehrschichtiger Zusammenarbeit mit Branchenakteuren, um eine grünere und bessere Zukunft zu gewährleisten. Als wichtiger Teil des Gipfels unterzeichnete Huawei Absichtserklärungen mit der Grupo IMELSA und HYBRICO Energy für eine strategische Zusammenarbeit bei der Entwicklung sauberer Energie und grüner Infrastruktur. Huawei unterzeichnet außerdem einen wichtigen Vertrag mit SEPCOIII für das Red Sea Project mit 400 MW PV plus 1300 MWh Batteriespeicherlösung (BESS), dem derzeit größten Energiespeicherprojekt der Welt.

Was Huawei Digital Power von seinen Mitbewerbern unterscheidet, ist die einzigartige Philosophie: "Use Bits to Manage Watts". Yang wies spezifisch darauf hin, wie das Unternehmen digitale Technologien zur Verwaltung von Leistungselektronik und -geräten einsetzen wird, um vereinfachte, grüne, intelligente und sichere Lösungen für saubere Stromerzeugung, grüne IKT-Infrastruktur, Elektrifizierung des Verkehrs und integrierte intelligente Energie bereitzustellen.

Aufruf zur Initiative zur CO2-Neutralität

Klimaneutralität ist zu einem weltweiten Konsens und zum Auftrag geworden. Anlässlich des Gipfels rief Huawei Digital Power zu weltweiten Maßnahmen auf, um eine kohlenstoffarme und nachhaltige Entwicklung zu verfolgen, die kontinuierliche Innovationen, die Einführung umweltfreundlicher Verfahren und eine gemeinsame Gestaltung erfordert, sodass ein offenes und Ökosystem entsteht, in dem alle Gewinner sind.

Liu Fangjiang, Präsident von SEPCOIII International, Eaman Al Roudhan, CEO von Zain Kuwait, Senator Rocio Adriana Abreu Artinaño, Präsidentin der Energiekommission vom Senat der Republik Mexiko, Ahmad Abdulkarim Julfar, Vorstandsmitglied, Executive, Managing Director bei du, sowie Simon McCormick, CTO von Echelon, haben allesamt die Huawei-Initiative im Rahmen des Gipfels unterstützt. Charles Yang schloss sich ihnen an.

Huawei Digital Power und seine weltweiten Partner haben sich dazu verpflichtet, durch offene Zusammenarbeit und gemeinsame Innovation die Erderwärmung zu bekämpfen und weltweit zur CO2-Neutralität beizutragen.

Beleuchtung des Burj Khalifa zur Inspiration und für Veränderung

Als das aufregende Ende des Global Digital Power Summit 2021 beleuchtete Huawei Digital Power den Burj Khalifa, das höchste Gebäude der Welt und Wahrzeichen Dubais, um die internationale Gemeinschaft dazu zu inspirieren, den Übergang zu einer grünen Wirtschaft zu beschleunigen und gemeinsam eine kohlenstoffarme und intelligente Gesellschaft aufzubauen.

Informationen zu Huawei

Huawei wurde 1987 gegründet und ist ein weltweit führender Anbieter von Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) Infrastruktur und intelligenten Geräten. Wir haben mehr als 197.000 Mitarbeiter und sind in über 170 Ländern und Regionen tätig, um mehr als drei Milliarden Menschen auf der ganzen Welt zu versorgen.

Unsere Vision und Mission ist es, jedem Menschen, jedem Haus und jeder Organisation die digitale Welt näher zu bringen - für eine vollständig vernetzte, intelligente Welt. Zu diesem Zweck werden wir die allgegenwärtige Konnektivität vorantreiben und den gleichberechtigten Zugang zu Netzwerken fördern; Cloud und künstliche Intelligenz in alle Teile der Erde bringen, um überlegene Rechenleistung dort bereitzustellen, wo man sie braucht, wann man sie braucht; digitale Plattformen aufbauen, um allen Branchen und Organisationen zu helfen, agiler, effizienter und dynamischer zu werden; die Benutzererfahrung mit KI neu definieren, um sie für Menschen in allen Aspekten ihres Lebens personalisierter zu gestalten, egal ob sie zu Hause, im Büro oder unterwegs sind. Für weitere Informationen besuchen Sie Huawei online auf www.huawei.com oder folgen Sie uns auf:

http://www.linkedin.com/company/Huawei http://www.twitter.com/Huawei http://www.facebook.com/Huawei http://www.youtube.com/Huawei

Video - https://mma.prnewswire.com/media/1662589/Huawei_Digital_Power_lights_up_Dubai.mp4 Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1662588/press_release1.jpg Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1662585/press_release2.jpg Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1662586/press_release3.jpg Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1662587/press_release_4.jpg

Rückfragen & Kontakt:

Connie Wang
wangjing402@huawei.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0016