Zum Inhalt springen

Assan Alüminyum investiert in nachhaltige Expansionen

Istanbul (ots/PRNewswire) - -- Assan Aluminyum, eine Tochtergesellschaft der Kibar Holding und der größte wachsende Hersteller von flachgewalztem Aluminium in Europa, hat Pläne für weitere nachhaltige Expansionen durch eine Reihe von Investitionen im Wert von über 95 Millionen US-Dollar von 2021 bis 2024 abgeschlossen. Nach seiner Fertigstellung wird Assan Alüminyum voraussichtlich über die größte Stranggusskapazität in Europa und Amerika verfügen.

Da der Klimawandel, die Verknappung der Ressourcen und die weit verbreiteten sozialen Ungleichheiten immer kritischer für die Zukunft der Menschheit werden, gewinnt die unternehmerische Nachhaltigkeit mehr denn je an Bedeutung. In diesem Bewusstsein setzt Assan Alüminyum auf Nachhaltigkeit als einen seiner Kernwerte und folgt dem Rahmenwerk der Aluminium Stewardship Initiative (ASI), um alle seine Geschäftsprozesse nach globalen Nachhaltigkeitsstandards zu steuern. Das Unternehmen erhielt das vorläufige ASI-Leistungszertifikat für seine Produktions- und Recyclinganlagen für flachgewalztes Aluminium. Das Unternehmen plant auch neue Investitionen gemäß den globalen Nachhaltigkeitsgrundsätzen. Im Einklang mit dieser Vision plant das Unternehmen, über 95 Millionen US-Dollar in nachhaltige Erweiterungen zu investieren, zusätzlich zu den in den letzten zwei Jahren abgeschlossenen Investitionen in Höhe von 60 Millionen US-Dollar.

Die Pläne umfassen ein breites Spektrum an Investitionen, von einer Walzöl-Recyclinganlage, einem neuen Walzwerkantriebssystem mit regenerativen Fähigkeiten zur Verbesserung der Energieeffizienz und neuen Filtersystemen für Gießanlagen bis hin zu einer verbesserten Produktionskapazität für dünne Aluminiumfolien und Digitalisierungsprojekten zur Verbesserung der Gießkapazitäten. In die neuen Maschineninvestitionen gehören ein modernes und hochenergetisches Dünnbandwalzwerk sowie 5 neue Gießanlagen. Mit insgesamt 24 Stranggussanlagen wird voraussichtlich über die größte Stranggusskapazität in ganz Europa und Amerika verfügen. Dies wird nicht nur die jährlich installierte Produktionskapazität des Unternehmens auf mehr als 360.000 Tonnen erhöhen, sondern auch die Produktion von höherwertigen Produkten ermöglichen, die für Branchen wie Konsumgüter-, Automobil- und Bauindustrie bestimmt sind.

Der Geschäftsführer des Unternehmens, Goksal Gungor, erklärt: "Zusätzlich zu den geplanten zukünftigen Investitionen in die Nachhaltigkeit haben wir weitere wichtige nachhaltigkeitsorientierte Aktivitäten, darunter unsere interne Recyclinganlage und unsere Anlage zur Erzeugung erneuerbarer Energien. Wir sind in der Lage, unsere Scope-2-Emissionen mit den I-REC-Zertifikaten auszugleichen, die wir durch die Produktion sauberer Energie erhalten. Wir investieren weiterhin nach unserer Vision von Nachhaltigkeit, da wir dies als unsere Verantwortung für die Zukunft unserer Kinder betrachten".

Logo: https://mma.prnewswire.com/media/1088235/Assan_Aluminyum_Logo.jpg

Foto: https://mma.prnewswire.com/media/1661496/Assan_Aluminyum_Production_Facility.jpg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0005