Sehr gute Zwischenbilanz: Schladming-Dachstein erreicht in diesem Sommer Vorkrisenniveau

Hohe Gästenachfrage: Mit Ende August übertrifft die österreichische Urlaubsregion die Zahlen vom Sommer 2019 / Mai bis August liefen mit 1,3 Mio. Nächtigungen ausgezeichnet

Schladming (OTS) - Die Touristiker in der großen österreichischen Urlaubsregion Schladming-Dachstein (www.schladming-dachstein.at) zeigen sich mit dem Verlauf der Sommersaison bisher sehr zufrieden. Zwischen Mai und August wurden insgesamt mehr als 1,3 Mio. Nächtigungen verzeichnet, das ergibt ein Plus von fünf Prozent im Vergleich zum starken Sommer 2019 in der Zeit vor Corona. Um den Schwung für den anstehenden Herbst mitzunehmen, wird die Gültigkeit der bei Gästen sehr beliebten “Sommercard” mit vielen Bonusleistungen sowie kostenlosen Zutritten zu zahlreichen Urlaubsattraktionen erneut bis zum 1. November verlängert.

“Nach dem herausfordernden aber guten Sommer im letzten Jahr freuen wir uns, dass wir trotz der schwierigen Umstände heuer mit dem Tourismus wieder voll durchstarten konnten und die Sommersaison wieder auf dem guten wirtschaftlichen Level der Zeit vor der Krise unterwegs ist”, sagt Mathias Schattleitner, Geschäftsführer der Tourismusregion Schladming-Dachstein >>

>> Pressetext & FOTOS: www.pressefach.info/schladming-dachstein

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Mathias Schattleitner, +43/(0)3687/23310, presse@schladming-dachstein.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WND0001