Zum Inhalt springen

Der Meritus-Countdown läuft: Noch 10 Tage bis zum Ende der Einreichfrist

Wien (OTS) - Bis zum 30. September 2021 kann man noch Einreichungen für den Meritus vornehmen. Die Auszeichnung richtet sich an Unternehmen und Organisationen, die es geschafft haben, sexuelle Diversität in ihre Organisationskultur beispielhaft zu inkludieren. Der Meritus bittet also Einrichtungen vor den Vorhang, die sich für Respekt, Fairness und gelebte Gleichberechtigung von LGBTI am Arbeitsplatz einsetzen. Vergeben wird die Auszeichnung von Pride Biz Austria, dem Dachverband von AGPRO (Austrian Gay Professionals) und QBW (Queer Business Women).

Bewerben können sich alle Organisationen, die sich für die Gleichstellung von LGBTI im Arbeitsleben engagieren. Die gezielte Ansprache von Kundinnen und Kunden aus dem LGBTI-Spektrum ist dabei nur eines von vielen möglichen Kriterien. Die Diversity-Maßnahmen der Einreicher_innen sollen darauf ausgerichtet sein, dass LGBTI am Arbeitsplatz als Bereicherung wahrgenommen werden – sowohl aus Sicht der Arbeitnehmer_innen als auch aus Sicht der Organisation in Summe.

Der Countdown läuft also noch genau zehn Tage. Danach sichten und bewerten die acht Mitglieder der unabhängigen Jury die eingereichten Unterlagen. Die Preisträger_innen der vier Hauptkategorien (Kleinbetriebe und Start-ups, mittelgroße Unternehmen, Großbetriebe, öffentlicher Sektor) und des Pride Biz Sonderpreises werden im Rahmen der Meritus-Gala am 25. November bekanntgegeben. Diesjährige Gastgeberin der Gala ist die UniCredit Bank Austria, die vor zehn Jahren den Meritus gewann. Weitere Preisträger_innen sind u. a. Erste Bank Group und MedUni Wien, IBM und Boston Consulting Group.

Meritus 2021
Jetzt einreichen!

Rückfragen & Kontakt:

Stefan Grampelhuber, T: +43 660 1242838, stefan.grampelhuber@agpro.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0021