Zum Inhalt springen

„Traditionelle Chronische Missverständnisse“ bei den „Science Busters“ am 22. September

Mit Martin Puntigam, Elisabeth Oberzaucher und Martin Moder um 22.05 Uhr in ORF 1

Wien (OTS) - Alt, aber gut, lautet ein Sprichwort, aber ist es auch ein gutes Sprichwort, nur weil es alt ist, oder kehren neue Besen besser? Die „Science Busters“ klären in einer neuen Folge am Mittwoch, dem 22. September 2021, um 22.05 Uhr in ORF 1 über „Traditionelle Chronische Missverständnisse“ auf und beantworten u. a. folgende Fragen: Warum gibt es zu Weihnachten nicht gebratenes Tannenzapfentier? Soll man den Krampus mit TCM behandeln? Und lügt man immer, wenn man sagt: Ach, ich kenn mich doch …? An der Seite von MC Martin Puntigam sorgen diesmal Dr. Elisabeth Oberzaucher (Verhaltensbiologie, Uni Wien) und Dr. Martin Moder (Molekularbiologie) für Antworten.

Fans des Wissenschaftskabaretts finden viele weitere Folgen der „Science Busters“ auch auf Flimmit (https://flimmit.at).

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0011