Zum Inhalt springen

Österreichischer Presserat lädt zur Jahreskonferenz der Europäischen Presseräte

Wien (OTS) - Kommende Woche findet die Jahreskonferenz der „Alliance of Independent Press Councils of Europe“ (AIPCE) statt. Von 22. bis 24.9.2021 beraten Vertreterinnen und Vertreter von 24 Presseräten über die Rolle der Medienselbstkontrolle im digitalen Zeitalter.

Am 23.9. gibt es mehrere Online-Vorträge und Fachdiskussionen auf Englisch, die für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Ein Höhepunkt dieses Tages ist der Vortrag von David Barstow, vierfacher Pulitzer-Preisträger und ehemaliger „New York Times“-Journalist. Zu den weiteren Programmpunkten:

- 09:00 bis 10:30, The Terror Attack in Vienna and its Impact on Media Ethics, Alexander Warzilek (Österreichischer Presserat)

- 11:00 bis 12:30, How to deal with Alternative Media, Partial Media and Propaganda?, Elin Floberghagen (Norwegischer Presserat), Daniela Kraus (Presseclub Concordia), Thomas Walach (zackzack.at), Balázs Weyer (Ungarischer Presserat), Moderation: Peter Feeny (Irischer Presserat)

- 14:00 bis 15:00, Recent Developments on Satire and Caricature, Luis Paulitsch (Österreichischer Presserat), anschließend Gespräch mit Fritz Jergitsch (Die Tagespresse)

- 15:30 bis 17:00, Discrimination of Different Societal Groups in the Media, Amra Durić (heute.at), Muriel Hanot (Belgischer Presserat CDJ), Katharine Sarikakis (Universität Wien), Moderation: Susan Boos (Schweizer Presserat)

- 18:00, COVID and the New Age of Collaborative Investigative Reporting, David Barstow (UC Berkely)

Der Österreichische Presserat freut sich, heuer bereits zum zweiten Mal Gastgeber der Konferenz zu sein. Um Anmeldung unter anmeldung@presserat.at wird gebeten!

Rückfragen & Kontakt:

Alexander Warzilek, Geschäftsführer, Tel.: +43 - 1 - 23 699 84 - 11

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OPR0001