AVISO: Pressetermin 22.09., 10.30 Uhr, In der Wachau sind die Schafe los – Projekt zur Erhaltung wertvoller Wachauer Trockenrasenflächen

Der Verein Welterbegemeinden Wachau hat mit der REWE-Stiftung Blühendes Österreich und dem Land Niederösterreich ein erfolgreiches Beweidungsprojekt gestartet

Wien/Wachau (OTS) - In Aggsbach Markt, Dürnstein, Spitz und Weißenkirchen konnten im Sommer vermehrt Schafe beobachtet werden. Das aus gutem Grund, denn die wolligen Landschaftspfleger leisten wichtige Dienste für bedrohte Trockenrasenflächen im UNESCO Weltkulturerbe Wachau. Die Trockenrasen sind Lebensräume höchster Biodiversität und extensive landwirtschaftliche Flächen, die Mahd und Pflege benötigen. Genau das übernahmen nun die vierbeinigen Rasenmäher.

Der Verein Welterbegemeinden Wachau und die REWE-Stiftung Blühendes Österreich starteten das Projekt in Zusammenarbeit mit der Naturschutzabteilung des Landes Niederösterreich. Die Umsetzung der Projektidee läuft derzeit über ein von EU und Land Niederösterreich gefördertes LE-Projekt im Rahmen der NÖ Schutzgebietsbetreuung. Der erfahrene Bio-Landwirt Franz Reiterlechner aus Niederösterreich übernahm mit rund 100 Kärntner Brillenschafen und Krainer Steinschafen die Beweidung von neun wertvollen Flächen.

Am Mittwoch, 22. September, 10.30 Uhr, findet ein Medientermin im Beisein der Projekt-Akteur:innen statt.

Ihre Gesprächspartner:innen:

  • Andreas Nunzer, Obmann Welterbegemeinden Wachau, Bürgermeister von Spitz
  • Johann Riesenhuber, Bürgermeister von Dürnstein
  • Andreas Denk, Vizebürgermeister von Weißenkirchen in der Wachau
  • Franz Reiterlechner, Bio-Schäfer und Landwirt
  • Hannes Seehofer, Projektleiter Naturschutz, Welterbegemeinden Wachau
  • Dagmar Schratter, ehem. Dir. Tiergarten Schönbrunn, Vorständin Blühendes Österreich
  • Ronald Würflinger, Geschäftsführer Blühendes Österreich
  • Ingeborg Hödl, Geschäftsführerin Welterbegemeinden Wachau
  • Michael Wagner, Geschäftsführer LEADER Verein Wachau-Dunkelsteinerwald

Die Vertreter:innen der Medien sind herzlich zu dem Pressetermin eingeladen. Anmeldung erbeten unter: s.bergant@bluehendesoesterreich.at

Ablauf: 10.30 - 11.00 Uhr: Begrüßung und Präsentation des Projekts; 11.00 - 11.45 Uhr: Pressefotos, Fußweg zur Fläche ca. 10 Minuten; 11.45 Uhr: Blühendes Österreich lädt zum Mittagessen im Restaurant Sänger Blondel

Covid-Hinweis: Bei dem Outdoor-Medientermin werden die aktuell bestehenden COVID-Sicherheitsregeln sowie der 3G-Nachweis eingehalten. Bitte um entsprechende Berücksichtigung.

AVISO: Pressetermin 22.09., 10.30 Uhr, In der Wachau sind die Schafe los – Projekt zur Erhaltung wertvoller Wachauer Trockenrasenflächen

Datum: 22.09.2021, 10:30 - 11:45 Uhr

Ort: Bio-Weingut Fam. Schmidl
Dürnstein Nr. 144, 3601 Dürnstein, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Silvie Bergant, Leitung Kommunikation Blühendes Österreich, +43 676 711 74 50, s.bergant@bluehendesoesterreich.at, www.bluehendesoesterreich.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BLO0001