Zum Inhalt springen

Coram Publico verbindet Oberösterreicher in Wien

  • In Wien studieren, arbeiten und leben rund 70.000 Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher. Wir wollen ein starkes Netzwerk bilden und Landsleute, die neu in der Bundeshauptstadt sind, mit jenen verbinden, die hier bereits erfolgreich Fuß gefasst haben. Diese Treffen haben immenses Potenzial, weil beachtlich viele Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher an wichtigen Stellen in Wien tätig sind und wir uns gegenseitig unterstützen können
    Gerald Franz Weilbuchner, Coram Publico
    1/5
  • Erfolgreiche Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher sind in Wien nahezu überall vertreten. Wir haben hier eine Gemeinschaft in Wien, die uns unsere Wurzeln nicht vergessen lässt. Gemeinsam können wir daher viel bewegen
    Eva Landrichtinger, Generalsekretärin im Bundesministerium für Arbeit
    2/5
  • Seit meiner Zeit beim österreichischen Bundesheer Ende der 80-er Jahre bin ich in all meinen weiteren beruflichen Stationen regelmäßig unseren oberösterreichischen Landsleuten begegnet. Diese Begegnungen waren immer geprägt von Wertschätzung, Aufgeschlossenheit und dem Willen zum Dialog. `Durchs Reden kommen d`Leut zusammen` ist wichtiger denn je
    Gerhard Zotter, Geschäftsführer der Bundesbeschaffung GmbH
    3/5
  • Mit vollem Elan begleite ich Menschen auf all ihren rechtlichen Wegen und kämpfe für deren Recht. Kompetenz, Zuverlässigkeit und Erfahrung sind hierfür von entscheidender Bedeutung. Dafür stehe ich
    Rechtsanwalt Stephan Messner
    4/5
  • Ich schöpfe meine Inspiration aus meinen Erfahrungen, Emotionen und Gefühlen. Derzeit bin ich täglich im Studio und arbeite an einer neuen Single. Es erfüllt mich, meine Fans in den Höhen und Tiefen ihres Lebens zu erreichen
    Sängerin Anna Kalchgruber
    5/5

Wien (OTS) - Die Wiener PR-Agentur Coram Publico Kommunikation & Vernetzung GmbH lud zum fünften Mal zum „Forum junges Oberösterreich in Wien“. Am 7. September trafen sich 70 Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher zum Netzwerken im Brunchhouse am Irissee.

In Wien studieren, arbeiten und leben rund 70.000 Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher. Wir wollen ein starkes Netzwerk bilden und Landsleute, die neu in der Bundeshauptstadt sind, mit jenen verbinden, die hier bereits erfolgreich Fuß gefasst haben. Diese Treffen haben immenses Potenzial, weil beachtlich viele Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher an wichtigen Stellen in Wien tätig sind und wir uns gegenseitig unterstützen können“, sagt Initiator Gerald Franz Weilbuchner.

Nach der Begrüßung durch Gerald Weilbuchner folgten Impuls-Statements von vier prominenten Gästen, die ebenso stolz auf ihre Wurzeln sind und in unterschiedlichen Bereichen schon Beachtliches erreicht haben.

Erfolgreiche Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher sind in Wien nahezu überall vertreten. Wir haben hier eine Gemeinschaft in Wien, die uns unsere Wurzeln nicht vergessen lässt. Gemeinsam können wir daher viel bewegen“, kommentiert Eva Landrichtinger, Generalsekretärin im Bundesministerium für Arbeit.

Seit meiner Zeit beim österreichischen Bundesheer Ende der 80-er Jahre bin ich in all meinen weiteren beruflichen Stationen regelmäßig unseren oberösterreichischen Landsleuten begegnet. Diese Begegnungen waren immer geprägt von Wertschätzung, Aufgeschlossenheit und dem Willen zum Dialog. `Durchs Reden kommen d`Leut zusammen` ist wichtiger denn je“, ist sich Gerhard Zotter, Geschäftsführer der Bundesbeschaffung GmbH, sicher.

Mit vollem Elan begleite ich Menschen auf all ihren rechtlichen Wegen und kämpfe für deren Recht. Kompetenz, Zuverlässigkeit und Erfahrung sind hierfür von entscheidender Bedeutung. Dafür stehe ich“, sagt Rechtsanwalt Stephan Messner.

Ich schöpfe meine Inspiration aus meinen Erfahrungen, Emotionen und Gefühlen. Derzeit bin ich täglich im Studio und arbeite an einer neuen Single. Es erfüllt mich, meine Fans in den Höhen und Tiefen ihres Lebens zu erreichen“, ergänzt Sängerin Anna Kalchgruber aus St. Roman, die in Wien Musikwissenschaft studiert.

Unter den Gästen befanden sich:
Harald Hauke (Vorstand, Altstoff Recycling Austria AG), Elke Wirtinger (Vizepräsidentin Wiener Ärztekammer), Danijel Aleksic (Director Operations Europe, Modine Thermal Systems Europe GmbH), Dominik Schrott (Strategisches Verkehrsmanagement, ASFiNAG), Leopold Liener (Notariat Allentsteig), Julia Haidinger (Senior Expert Crisis Management, ZF Group Friedrichshafen), Leonhard Wassiq (Digital Strategist, Generaldirektion Österreichische Gesundheitskasse), Martin Brenner (Steuerberater, LeitnerLeitner GmbH), Jürgen Eisserer (Menschen im Vertrieb), Richard Germann (Institut für Zeitgeschichte, Universität Wien), Michael Gföllner, Katharina Šarić-Gruber, Kristina Malina-Altzinger (alle Bundeskanzleramt), Gernot Hannesschläger (Geschäftsführer, ImmoTrading GmbH), Andrea Hauke (Perfect Match Executive Search KG), Konstantin Köck (General Counsel, PwC Legal), Angela Kogler (Gesundheitsministerium), Daniel Kreuzhuber, Severin Gruber, Dorian Aigner und Eva Schiefermair (alle Kabinett BM Kocher), Stefan McDonald (Österreichische Gesundheitskasse), Petra Paminger (Senior Manager,General Dynamics European Land Systems), Benedikta Messner (Kabinett BM Edtstadler), Stefan Nußbaummüller (Enterprise Account Executive, Microsoft Österreich GmbH), Nikolaus Pöttinger (Gesellschafter, Purora GmbH), Thomas Schmierer (Gugumuck Wiener Schnecken Manufaktur), Brigit van Duyvenbode (Gründerin REED.uce), Alexander Wimmer (Institut Recht der Wirtschaft, Universität Wien), Rainer Wolschner (Gesundheit.Wien.Gestalten), Sonja Schromm (eXXpress TV)

Über den Initiator:
Die Coram Publico Kommunikation & Vernetzung GmbH wurde Mitte 2019 von Gerald Franz Weilbuchner in Wien gegründet. Schwerpunkte sind Public Relations, Public Affairs und Vertriebsunterstützung. Durch Events sollen Netzwerke gestärkt werden.
www.corampublico.at

Rückfragen & Kontakt:

Coram Publico Kommunikation & Vernetzung GmbH
Gerald Weilbuchner
gerald.weilbuchner@corampublico.at
0664 817 96 83

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CPB0001