Zum Inhalt springen

ÖVP-Mandl: Der EU-Verteidigungsfonds startet jetzt den Echtbetrieb

Mandl: Wichtig für Wirtschaft und Arbeitsplätze; ab heute, 9. September, können Projekte eingereicht werden

Brüssel (OTS) - "Die Schaffung des Europäischen Verteidigungsfonds markiert einen Paradigmenwechsel in der Sicherheits- und Wirtschaftsarchitektur für ganz Europa", betont Lukas Mandl, stv. Vorsitzender des Verteidigungsausschusses im Europaparlament und Sicherheitssprecher der ÖVP im Europaparlament. "Der Verteidigungsfonds vernetzt europäische Unternehmen, um ihre Stärken durch Forschung und Entwicklung zusammenzuführen. Das bildet die Grundlage dafür, Innovation und Produktion in Europa zu halten und auszubauen, was wiederum entscheidend ist für die strategische Autonomie, die Krisenfestigkeit, die Vorsorgekapazität und letztlich für Arbeitsplätze und den Wohlstand der Europäerinnen und Europäer dieser Generation und der Zukunft. Dass ab dem heutigen Tag Projekte eingereicht werden können, ist ein Meilenstein in der Umsetzung des EU-Verteidigungsfonds", schließt Mandl. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Wolfgang Tucek, EVP-Pressedienst, Tel.: +32-484-121431, wolfgang.tucek@ep.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001