Zum Inhalt springen

PCR-Massentestungen haben Feuertaufe bestanden

Trotz technischer Anfangsschwierigkeiten funktioniert das System der PCR-Schultestungen

Das System der PCR-Massentestungen hat die Feuertaufe bestanden. Ja, es gab technische Anlaufschwierigkeiten und wir bedauern  die verspätete Auswertung der Schultestungen. Die PCR-Testergebnisse werden heute im Laufe des Tages nachgeliefert
Boris Fahrnberger, Geschäftsführer COVID Fighters

Wien/St.Pölten (OTS) - "Das System der PCR-Massentestungen hat die Feuertaufe bestanden. Ja, es gab technische Anlaufschwierigkeiten und wir bedauern die verspätete Auswertung der Schultestungen. Die PCR-Testergebnisse werden heute im Laufe des Tages nachgeliefert", Boris Fahrnberger, Geschäftsführer COVID Fighters.

Abholungen zu 95% funktioniert

“Was die Abholungen der großen Mengen an PCR-Tests angeht”, so COVID Fighters Geschäftsführer Boris Fahrnberger, “hat es nach unseren Auswertungen bei 95% der Schulen gut funktioniert, bei 5% der Schulen gab es leider Probleme. Wir arbeiten daran und sind in intensiven Kontakt mit unseren Transportfahrern. Wir sehen uns als Partner der Schulen. Wir werden alles daran setzen, dass wir die PCR-Testabholungen und -auswertungen mit höchster Qualität und in der kurzen Zeit schaffen.”

Technische Probleme im Großlabor

Für das Großlabor im VAZ St. Pölten wurden neueste Laborgeräte angekauft, um die große Zahl von Schultestungen zu bewältigen. “Leider ist uns ein zentraler Roboter ausgefallen. Da wir Qualität vor Schnelligkeit stellen, mussten wir die Proben manuell pipettieren und haben daher viel Zeit verloren.” sagt COVID Fighters Geschäftsführer Boris Fahrnberger. "Daher kamen die Testergebnisse leider nicht rechtzeitig an den Schulen an."

Ergebnisse an Schulen sollen heute nachgeliefert werden

“Ich möchte mich bei den Schulen entschuldigen, wir werden alles daran setzen, sämtliche Proben heute fertig zu analysieren und die Ergebnisse zu liefern. Es ist eine enorme logistische Herausforderung. Die Großtestungen der Schulen sind in der Anlaufphase, leider gab es hier Stolpersteine - in Form technischer Probleme."

Labor der COVID Fighters insgesamt funktioniert gut

“Insgesamt funktioniert unser Großlabor und das gesamte Testsystem gut. Man darf nicht vergessen, dass die Auswertung von mehr als 100.000 PCR-Tests in hoher Qualität und in so kurzer Zeit eine neue Herausforderung ist. Intern wurde jetzt der Großteil der PCR-Proben ausgewertet. Vorwürfe, dass unser Laborsystem nicht funktionieren würde, weise ich scharf zurück. Wir hatten - leider - mit einem technischen Problem zu tun, das uns viel Zeit gekostet hat. Das wurde behoben. Unsere Laborarbeit und die Auswertung der PCR-Tests in hoher Qualität funktionieren einwandfrei. “ erklärt Boris Fahrnberger.

Rückfragen & Kontakt:

COVID Fighters
Pressesprecherin Mag. Sigrun Reininghaus-Cussac
sigrun.reininghaus@covidfighters.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CHO0001