Zum Inhalt springen

ISAPS Weltkongress: Hilfe nach missglückten Schönheits-OPs aus dem Wiener Kuzbari Zentrum

Wien (OTS) - Vom 11. Bis 13. September findet der alle zwei Jahre veranstaltete Kongress der weltweit größten Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie (International Society of Aesthetic Plastic Surgery, ISAPS) in Wien statt - mit Live-Operationsübertragungen aus einem der modernsten OP-Trakte Österreichs, dem Kuzbari Zentrum für Ästhetische Medizin.

Up to date Operationstechniken und die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse werden von den weltbesten Plastischen Chirurgen auf dem Gebiet der Ästhetischen Medizin präsentiert.

Es werden Teilnehmer aus 100 verschiedenen Ländern persönlich oder online an dem Hybrid-Kongress teilnehmen.

Bei den Live-OP-Übertragungen aus dem Kuzbari Zentrum werden führende internationale Plastische Chirurgen Patienten mit Komplikationen nach missglückten Eingriffen operieren. Das ist Teil des SOS-Symposium-Programms (Secondary Optimizing Aesthetic Surgery) das erstmalig im ISAPS-Kongress integriert wurde.

„Es ist schön, dass eine der ersten großen wissenschaftlichen Veranstaltungen nach der durch COVID erzwungenen Kongresspause in Wien stattfindet und es ist eine besondere Ehre, dass unsere Klinik dabei eine zentrale Rolle spielen darf“ sagt Rafic Kuzbari, der ärztliche Leiter des Kuzbari Zentrum für Ästhetische Medizin.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Daniela Vogt
PR & Communications
daniela.e.vogt@gmail.com
+43/664/1251787

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005