Zum Inhalt springen

Bundesparteitag – Sebastian Kurz mit sensationellem Ergebnis von 99,4 Prozent als Bundesparteiobmann der Volkspartei wiedergewählt

Eibinger-Miedl, Marte und Stelzer erneut zu den Stellvertreterinnen und Stellvertretern des Bundesparteiobmanns gewählt

St. Pölten (OTS) - Bundeskanzler Sebastian Kurz ist vom 39. ordentlichen Bundesparteitag der Österreichischen Volkspartei mit einem sensationellen Ergebnis von 99,4 Prozent als Bundesparteiobmann der Volkspartei wiedergewählt worden.

„Unser heutiger Bundesparteitag hat eindrucksvoll gezeigt, wie groß der Zusammenhalt innerhalb der Volkspartei ist. Es mir eine Ehre, weiterhin die Volkspartei anführen zu dürfen und ich freue mich über das überwältigende Vertrauen der Delegierten, mit denen gemeinsam ich den eingeschlagenen Weg fortsetzen werde. Im Herbst geht es nun darum, mit neuer Kraft durchzustarten und die wirklich wichtigen Themen für unser Land anzupacken“, bedankt sich Bundeskanzler und Bundesparteiobmann Sebastian Kurz bei allen Delegierten für das großartige Wahlergebnis.

Auch die Stellvertreterinnen und Stellvertreter des Bundesparteiobmanns wurden am heutigen Bundesparteitag in St. Pölten neu gewählt: Der oberösterreichische Landeshauptmann Thomas Stelzer erreichte 100 Prozent, die Vorarlberger Landtagsabgeordnete und Bregenzer Stadträtin Veronika Marte 99,4 Prozent und die steirische Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl 100 Prozent. Finanzreferent Andreas Ottenschläger erhielt ebenso 100 Prozent der Stimmen.

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei
Abteilung Presse, Kommunikation
Tel.:(01) 401 26-620
presse@oevp.at
https://www.dieneuevolkspartei.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001