Zum Inhalt springen

„profil“-Umfrage: Mehrheit gegen Aufnahme gefährdeter Afghanen

54% gegen Aufnahme; SPÖ-Wähler dafür

Wien (OTS) - 54% der Österreicherinnen und Österreicher sprechen sich dagegen aus, besonders gefährdete Personen aus Afghanistan in Österreich Schutz zu gewähren. Laut einer Umfrage von Unique Research für das aktuelle „profil“ befürworten 38% die Aufnahme. Der Rest machte keine Angaben. Die Einstellung der Österreicher variiert deutlich nach Parteienpräferenz. So sprechen sich 63% der SPÖ-Wähler für die Aufnahme besonders gefährdeter Personen aus, aber nur 26% der ÖVP-Wählern sowie 8% der FPÖ-Wähler.

(n=500 Schwankungsbreite: +/- 4 Prozentpunkte)

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion, E-Mail: online@profil.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0001