VIER PFOTEN digitalisiert mit Parkside Interactive Tierbetreuung

Die globale Tierschutzorganisation VIER PFOTEN führt ein digitales System zur zentralen Verwaltung von Tierdaten ein - und optimiert damit die Tierbetreuung noch weiter.

Parkside hat das perfekte Konzept für das Aufsetzen der Datenstruktur und Erstellen von Einträgen entwickelt. Das vereinfacht nicht nur den Alltag unserer Tierpflegerinnen und Tierpfleger, sondern auch den in der Zentrale, da die Daten für alle Tierschutzzentren nun über ein Interface zugänglich sind. Mit Hilfe dieses vereinfachten Zugangs können wir die Tierbetreuung noch weiter optimieren, was wiederum direkt dem Wohl unserer Tiere zukommt.
Irene Redtenbacher, VIER PFOTEN

Wien/Graz (OTS) - In den sogenannten Tierschutzzentren befindet sich weltweit eine beträchtliche Vielfalt an Tieren in der Obhut von VIER PFOTEN. Die Fütterung, Behandlung und Betreuung der Tiere liefert eine Fülle an Daten, die bis dato zum Teil in Papierform aufgezeichnet und an die Zentrale weitergeleitet wurden. Diese Vielzahl an Daten und unterschiedlichen Wege damit umzugehen bedingten die Suche nach einer einheitlichen und digitalen Lösung für alle Rettungsstationen. Ziel war es, damit auch den administrativen Aufwand für die Tierbetreuung vor Ort zu reduzieren.

Digitale Lösung durch externen Entwicklungspartner

Um die vollständig digitalisierte Handhabung der Daten in den Tierschutzzentren zu ermöglichen, hat Parkside Interactive, ein Grazer Unternehmen für Softwareentwicklung und UX Design, für VIER PFOTEN ein umfangreiches Content-Management-System (CMS) entwickelt, in dem sämtliche Aspekte der Tierbetreuung dokumentiert werden können. Das System erleichtert inzwischen bereits in Schutzzentren der Organisation in Österreich, der Ukraine, im Kosovo, in den Niederlanden und in Deutschland wesentlich den Zugriff auf wichtige Informationen und hilft so, die Betreuung der Tiere zu optimieren.

Effizientere Tierbetreuung und Wissenstransfer

Zum ersten Mal nutzt VIER PFOTEN ein zentrales System, das Daten zur Tierbetreuung einheitlich speichert. Die Pflegerinnen und Pfleger in den Schutzzentren geben alle relevanten Daten der Tiere direkt in das System ein. Das ermöglicht auch Zugriff auf die Daten der anderen Rettungsstationen, was den Wissensaustausch erleichtert. Das System ist außerdem so aufgebaut, dass es von von der Tierschutzorganisation leicht erweitert oder angepasst werden kann.

Parkside hat das perfekte Konzept für das Aufsetzen der Datenstruktur und Erstellen von Einträgen entwickelt. Das vereinfacht nicht nur den Alltag unserer Tierpflegerinnen und Tierpfleger, sondern auch den in der Zentrale, da die Daten für alle Tierschutzzentren nun über ein Interface zugänglich sind. Mit Hilfe dieses vereinfachten Zugangs können wir die Tierbetreuung noch weiter optimieren, was wiederum direkt dem Wohl unserer Tiere zukommt.” — Irene Redtenbacher, VIER PFOTEN

VIER PFOTEN Case Study
— die Details zum Projekt erfahren.
Zur Case Study

Rückfragen & Kontakt:

Parkside Interactive
Stefanie Genser
Head of Marketing & Communication
+43 660 30 51 369
genser@parkside-interactive.com
https://www.parkside-interactive.com/de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PAI0001