Grand Prix der Biodiversität: Je 5.000€ für 70 Naturschutzprojekte

Wir wollen mit diesem Wettbewerb nachhaltige Artenschutzprojekte initiieren, unterstützen und der Öffentlichkeit präsentieren. Und damit auch zeigen, dass jede*r etwas beitragen kann!
Roman Türk

Salzburg (OTS) - Der │ naturschutzbund │ startet gemeinsam mit dem Bundesministerium für Klimaschutz den bisher größten Biodiversitätswettbewerb Österreichs: Im Rahmen des „Grand Prix der Biodiversität“ werden 70 Projekte zum Schutz und Erhalt unserer natürlichen Vielfalt mit je 5.000€ Preisgeld aus dem Biodiversitätsfonds ausgezeichnet!

Um die Lebensräume, genetische Vielfalt und die rund 67.000 Arten Österreichs zu schützen und nachhaltig zu sichern, braucht es ein vielfältiges Naturschutz-Engagement. Daher sind nun Vereine, Betriebe, Schulen und lokale Initiativen eingeladen, ihre Projekte zur Förderung der Artenvielfalt beim Grand Prix der Biodiversität einzureichen. Aus allen Einreichungen wählt eine renommierte Jury die 70 besten – also naturschutzfachlich wertvollsten – Projekte, die mit je 5000€ unterstützt werden. Zusätzlich werden die Teilnehmenden fachlich beraten und können sich in zwei Onlineseminaren mit erfahrenen Expert*innen austauschen. „Wir wollen mit diesem Wettbewerb nachhaltige Artenschutzprojekte initiieren, unterstützen und der Öffentlichkeit präsentieren. Und damit auch zeigen, dass jede*r etwas beitragen kann!“, so Roman Türk, Präsident des Naturschutzbundes Österreich.

Neue Artenschutzaktivitäten auf den Weg bringen

Von der Biotoppflege über die Errichtung und Betreuung von Nistkästen und Nützlingshotels bis zur Revitalisierung von Feuchtbiotopen – der Einsatz zum Schutz ist so vielfältig wie die Natur selbst. Auch die Errichtung von Trockensteinmauern und Amphibienzäunen sowie das Anlegen von Wildblumenwiesen sind beispielhafte Aktionen, um die Biodiversität zu fördern und können beim größten nationalen Artenschutzwettbewerb eingereicht werden. Weil der Hauptgrund für den wachsenden Artenverlust die Lebensraumzerstörung durch den Menschen ist, kurbelt der Naturschutzbund gemeinsam mit dem BMK solch wertvolle Projekte an, die der Natur (wieder) Raum geben.

Mehr zum Grand Prix der Biodiversität und den Teilnahmebedingungen finden Sie unter https://naturschutzbund.at/grand-prix-der-biodiversitaet.html

Rückfragen & Kontakt:

Naturschutzbund
Carina Graf
Pressesprecherin
0662/642909-19
carina.graf@naturschutzbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBO0001