Zum Inhalt springen

40 Jahre Jewish Welcome Service Vienna (JWS)

Wien (OTS) - Der Jewish Welcome Service wurde Ende 1980 auf Initiative des damaligen Bürgermeisters Leopold Gratz und des Stadtrates Heinz Nittel gemeinsam mit dem 2007 verstorbenen Shoah-Überlebenden Leon Zelman gegründet.

Seit seiner Gründung vor 40 Jahren erfüllt der Jewish Welcome Service ein wichtige Kommunikations- und Dialogfunktion zwischen aus Wien vertriebenen Jüdinnen und Juden und deren Nachkommen. Er hat hier gemeinsam mit der Stadt Wien als besonders wichtige Förderin und Partnerin vielfach Aufbauarbeit für die Vermittlung einer aktiven und lebendigen Gedenkkultur geleistet und initiiert.

Aufgaben

Hauptaufgaben sind Besuchsprogramme für vertriebene Wiener Jüdinnen und Juden sowie deren Nachkommen, Studienreisen für die jüngere Generation, die Unterstützung von Gedenk-und Erinnerungsinitiativen sowie die jährliche Durchführung des Leon Zelman-Preises für Dialog und Verständigung u.v.m. Tausende Personen konnten über die Organisation nach Wien eingeladen werden. Es war die Stadt Wien, die mit Etablierung des Jewish Welcome Service, erstmals Einladungen an vertriebene Wiener Jüdinnen und Juden ausgesprochen hat. Mittlerweile ist das Programm wesentlich für die zweite und dritte Generation der Holocaust- Überlebenden geworden.

Aktivitäten aus Anlass „40 Jahre Jewish Welcome Service“:

Vienna Trips in Kooperation mit WienTourismus

Der Jewish Welcome Service vergibt ab August laufend „Vienna Trips“. Zielgruppe sind Nachkommen österreichischer Shoah-Überlebender im Alter von 20-35 Jahren. Im Rahmen der siebentägigen Reise soll ein Art „Wien Tagebuch“ entstehen mit Eindrücken und Fotos, die dann u.a. auch auf Social Media veröffentlicht werden.

Leon Zelman-Preise

Der JWS vergibt 2021 zwei Auszeichnungen im Gedenken an den Mitbegründer und seinen langjährigen Leiter: Die Preisträger sind : Likrat – ein Dialog-und Jugendprojekt der Israelitischen Kultusgemeinde Wien und die zivilgesellschaftliche Initiative Republikanischer Klub – Neues Österreich. Die Verleihung erfolgt im September im Wiener Rathaus.

Weiters sind eine TV-Dokumentation und eine Festschrift mit einer Übersicht über die vielfältigen Aktivitäten und Projekte des JWS sowie exemplarischen Lebensgeschichten im Entstehen.

Seit dem Jahr 2018 unterstützt auch die Wien Holding die Arbeit des Jewish Welcome Service.

Weiterführende Informationen
https://jewish-welcome.at/de/news/

Rückfragen & Kontakt:

Jewish Welcome Service, Mag.a Susanne Trauneck
Mobil: 0664 503 46 56
Agentur Milli Segal
Email: info@millisegal.at, Mobil: 0664 3098132

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | JWS0001