VP-Budgetsprecher Obernosterer zu neuen WKStA-Vorwürfen: „Budget wird immer im Parlament beschlossen“

Absurd, mit wie viel Energie versucht wird, unseren erfolgreichen Bundeskanzler in Misskredit zu bringen

Wien (OTS) - „Das Budget unseres Landes wird immer im Parlament beschlossen, nicht vom Generalsekretär des Finanzministeriums“, erklärt der Budgetsprecher der neuen Volkspartei, Gabriel Obernosterer, bezugnehmend auf die aktuelle mediale Berichterstattung. „Darüber hinaus war es die SPÖ, die mit ihren Stimmen den damaligen Budget-Beschluss überhaupt erst ermöglicht hat. Es ist höchst absurd, mit wie viel Energie und Kreativität mittlerweile versucht wird, unseren erfolgreichen Bundeskanzler in Misskredit zu bringen. Die ständigen Attacken der Opposition entbehren nicht nur jeder Grundlage, sie bringen auch das politische Klima im Land akut in Gefahr“, betont Gabriel Obernosterer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei
Abteilung Presse, Kommunikation
Tel.:(01) 401 26-620
presse@oevp.at
https://www.dieneuevolkspartei.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001