2. Kärntner Harmonikawettbewerb – Die Finalistinnen und Finalisten stehen fest

Wien (OTS) - Bis spät in die Nacht tönten am 8. Juni 2021 Harmonikaklänge durch das ORF Landesstudio Kärnten – allerdings nicht „live“, wie es dann beim Finale des 2. Kärntner Harmonikawettbewerbs am 3. Juli sein wird, sondern in der Vorrunde noch „vom Band“: Zwei Aufnahmen mussten als Bewerbung eingeschickt werden, 17 Einsendungen erfüllten die geforderten Teilnahmekriterien, doch es gibt nur sieben Finalplätze und die waren demnach vor allem eines: heiß begehrt.

Die Musikstücke wurden der Jury anonym vorgestellt, die ihre Punkte dann an die jeweilige Startnummer vergab und erst nach der Wertung den Namen der Person, die hinter der „Nummer“ steht, erfuhr.

Als Finalisten stehen nun folgende Kandidatinnen und Kandidaten fest:
Gabriel Bürger, Marcel Mölschl, Laura Rampitsch, Daniel Schober, Sarah Steiner, Jakob Thurner und Matthias Walcher. Sie treten beim großen Finale am 3. Juli live im ORF-Theater auf. Das Finale wird ab 20.00 Uhr live in Radio Kärnten und im TV-Livestream auf kaernten.orf.at übertragen.

Der ORF Kärnten veranstaltet den 2. Kärntner Harmonikawettbewerb im ORF-Theater in Klagenfurt in Zusammenarbeit mit den Musikschulen des Landes Kärnten/Fachgruppe Steirische Harmonika und Volksmusik, der Alpe Adria Manufaktur Strohmaier und Harmonika Müller.

Ziel des Wettbewerbs ist einerseits die Förderung der Kärntner Volksmusik sowie die Suche nach dem/der „besten“ Harmonikaspielerin bzw. -spieler des Landes Kärnten, andererseits die Schaffung einer attraktiven Auftrittsplattform sowie die öffentliche Präsentation hochqualitativer Volksmusik in Kärnten.

Karin Bernhard, Landesdirektorin ORF Kärnten: „Ich bin sehr erfreut über die hoch qualitativen Einsendungen. Es ist eine bunte Mischung und ich bin stolz, welche musikalische Vielfalt Kärnten zu bieten hat. Der ORF Kärnten will den heimischen Musikerinnen und Musikern eine Plattform bieten, um die Leidenschaft und das musikalische Talent den Hörerinnen und Hörern von Radio Kärnten näherzubringen.“

Hochkarätige Fachjury

Eine Fachjury, bestehend aus namhaften Personen wie z.B. dem bekannten Crossover-Harmonikavirtuosen, Komponist und Musikproduzenten Herbert Pixner, Helmut Fellinger (Professor an der Gustav Mahler Privatuniversität), Josef Nadrag (ORF-Redakteur) und Nicole Gütler (Musikpädagogin und Volksmusikerin) bewertet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach vorher festgelegten Kriterien und ermittelt so die Preisträger/innen.

Hauptpreis ist eine Steirische Harmonika – ein exklusives Sondermodell - von Harmonika Müller und eine Trachten-Einkleidung der Alpe Adria Manufaktur Strohmaier.

Rückfragen & Kontakt:

Luca Weblacher
Marketing & Öffentlichkeitsarbeit
+43 463 5330-29268
luca.weblacher@orf.at
ORF Landesstudio Kärnten

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009